Foto: Shutterstock.com

Jet Lag bekämpfen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Der heiß ersehnte Urlaub ist zum greifen nah- doch der...

Der ein oder andere Geschätsmann- oder die ein oder andere Geschäftsfrau wird mit Sicherheit schon wissen, wie er mit zu wenig Zeit und langen Flügen am besten umgehen kann. Doch eine Patentlösung den Jet Lag zu bekämpfen gibt es leider nicht. Denn jeder Körper reagiert anders auf die Strapazen von Zeitunterschieden.

Als Jetlag versteht man eine nach Langstreckenflügen über mehrere Zeitzonen auftretende Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus. Sie wird als deutsche Übertragung zuweilen auch als Zeitzonenkater bezeichnet.

Dinge die benötigt werden

  • Vor allem benötigt man eine Uhr- denn das wichtigste ist es den Körper nicht zu überfordern!

 

Wichtige Tipps für ein unbeschwerteres Reisen ohne all zu heftigen Jet Lag

  • Denken Sie an ihre Uhrzeiten.
  • Essen Sie nach den regulären Essenszeiten, nicht nach dem Hungergefühl.
  • Vermeiden Sie das Essen im Flugzeug, auch wenn´s schwer fällt.
  • Nach 1-2 Tagen maximal hat sich der Körper komplett umgestellt.
  • Gewöhnen Sie ihren Körper an die vorübergehend neue Zeit. Es heißt also durchhalten.
  • Als nächstes sollten Sie solange wie möglich wach bleiben, um so schnell wie möglich den Rhytmus der neuen Zeit anzupassen.
  • Also erst wieder schlafen gehen, wenn die neue Uhrzeit besagt, dass sie ins Bett gehen können.
  • Eins jedoch ist mit Sicherheit jedem bekannt. Solch ein Jet Lag macht uns weniger auf dem Hinflug, als auf dem Rückflug zu schaffen.
  • Eine weiter Möglichkeit den Jet Lag gut zu überstehen, wäre eine Stückweise Annäherung an den neuen Rhytmus.
  • Gehen Sie täglich ein wenig später ins Bett und wenn es Ihnen möglich sein sollte, stehen sie ein wenig später auf.
  • Diese ideale Vorbereitung bleibt im Alltag leider nur wenigen vorbehalten.

Kommentare