Foto: Shutterstock.com

London - Die Tourismusattraktionen auf einen Blick?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:53
London, die englische Hauptstadt an der Themse, ist immer eine Reise wert.
Egal ob zum Shoppen oder um sich eine der vielen Touristenattraktionen anzusehen - schon die Popgruppe „The Clash“ brachte es 1979 auf den Punkt: London is Calling!

Kurios:

  • Die Residenz der Queen, der Buckingham Palace, wurde 1702 errichtet. Was im royalen Königshaus heute vermutlich niemand mehr weiß: An genau dieser Stelle befand sich zuvor ein Bordell.

Was gibt es zu sehen?

  1. Eine Stadtrundfahrt mit einem der berühmten doppelstöckigen Busse gibt einen guten Überblick. Doch auch eine Fahrt mit dem „London Eye“ gewährt einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Das Riesenrad ist derzeit das größte in Europa. 
  2. Die Geschichte des „Tower of London“ reicht bis zu 900 Jahren zurück. Er diente unter anderem als Gefängnis, Palast, Festung und ist heute Aufbewahrungsort der Kronjuwelen.
  3. Eine weitere Berühmtheit ist die Klappbrücke „Tower Bridge“.
  4. Im Buckingham Palace residiert offiziell die britische Königsfamilie. An bestimmten Tagen ist um Punkt 11.00 Uhr der beeindruckende Wachwechsel zu beobachten.
  5. Bei Madame Tussaud’s begegnet man internationaler Prominenz. Das Wachsfigurenkabinett zeigt bekannte Leute aus verschiedenen Themenbereichen. Die Royals sind ebenso vertreten wie Hollywoodgrößen, Sportler, Politiker oder Popstars.
  6. Ein Besuch im Globe Theatre ist wie eine kleine Zeitreise. In der authentischen Rekonstruktion kann man Stücke von Shakespeare erleben, wie sie zu seinen Lebzeiten aufgeführt wurden.
  7. Bei „Fortnum and Mason’s“ lässt es sich königlich shoppen - das Lebensmittelgeschäft ist auch Lieferant der Queen. Ebenfalls einen Einkaufsbummel ist „Harrod’s“ wert. Das traditionsreiche Warenhaus wurde bereits 1834 gegründet.
  8. London ist auch für seine Grünanlagen berühmt - Im Hyde Park kann man im Liegestuhl relaxen oder Boot fahren. Besonders spannend kann der „Speaker’s Corner“ sein, denn hier darf jeder ohne Voranmeldung eine Rede oder einen Vortrag halten. 
  9. Im Regent’s Park findet man neben einem Rosengarten auch ein Open Air Theater, Spielplätze und den Londoner Zoo.
  10. Zahlreiche Kunstmuseen laden zum Besuch ein. Die „Royal Academy of Arts“ zeigt ein ständig wechselndes Programm von Ausstellungen. Die „Tate Britain“ zeigt Kunstwerke von 1500 bis heute, in der „Tate Modern“ gibt es dagegen vor allem moderne Kunst zu bestaunen. Gemälde berühmter Meister wie Van Gogh, da Vinci und Cézanne findet man in der „National Gallery“.
  11. Die Sightseeing Tour in London sollte unbedingt mit einem Besuch in einem der zahlreichen Londoner Pubs abgerundet werden. In uriger Atmosphäre trinkt man ein „Pint“ oder nimmt kleine Snacks zu sich.

Kommentare