Foto: Shutterstock.com

New York Stadtteile: Das sind sie

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:22
New York ist mit über 8 Millionen Einwohnern die größte Stadt in den USA.

New York ist mit über 8 Millionen Einwohnern die größte Stadt in den USA. Zudem sagt man New York ebenfalls nach, dass sie die Stadt ist in der die Lebensunterhaltskosten weltweit am höchsten sind. In New York leben 10.444,5 Einwohner je Quadratkilometer. 

  • New York ist wahrscheinlich gerade deswegen so faszinierend, aufregend und abwechslungsreich. Jeder Stadtteil verspricht eine ganz andere Seite dieser aufregenden Metropole preis zu geben.
  • Gegen New York wohnen wir alle geradezu in einer Provinz. So faszinierend diese Statd auch sein mag, so erschrecken tut sie einen zugleich, den zu den von uns gewohnten Maßstäben fühlen wir uns dort wie eine Ameise auf Entdeckungsreise.

New York - Die Stadtteile

Das Stadtgebiet New Yorks ist in 5 Gemeinden geteilt, die wiederum in verschiedene Kreise eingeteilt ist:

  • Als erstes wäre Manhattan zu benennen, dass die Manhattan Island, die Roosevelt Island, Belmont Island, Governors Island und einen Teil vom Marble Hill umfasst. Manhattan wird auch New York County genannt.
  • Brooklyn ist die zweite Gemeinde, die hier die bevölkerungsreichste Gemeinde New Yorks darstellt. Sie liegt im Südosten und wird auch Kings County genannt.
  • Queens ist die größte Gemeinde New Yorks und liegt im Westen (Queens County). Hier befinden sich der John F. Kennedy Flughafen und der La Guardia Airport.
  • Bronx oder auch Bronx County ist erst seit 1978 eine Gemeinde von New York und war vorher eigenständig. Die Bronx ist der einzige Stadtteil New Yorks, der sich auf dem Festland befindet.
  • Staten Island ist die nun zuletzt genannte Gemeinde New Yorks. Hier befindet sich der Todt Hill, der den höchsten Punkt New Yorks darstellt.

Kommentare