Foto: Shutterstock.com

Reiseführer Österreich: Das sollte man gesehen haben

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:35
Die Alpenrepublik Österreich gehört in Europa zu den beliebtesten Reisezielen, von deren Attraktionen zahlreiche Reiseführer in vielen Sprachen dieser Welt

Die Alpenrepublik Österreich gehört in Europa zu den beliebtesten Reisezielen, von deren Attraktionen zahlreiche Reiseführer in vielen Sprachen dieser Welt berichten. Die Reiseführer preisen dabei jedoch nicht nur die vielen Schönheiten der Natur und der Berge, über die Österreich zweifellos verfügt und die zum anhaltenden Zustrom der Touristen aus aller Herren Länder beigetragen haben. Österreich ist auch geschichtlicher Boden mit diversen kulturhistorischen Denkmälern und Bauten, die zur Festigung des Rufes der Alpenrepublik als ein touristisches Zentrum in Mitteleuropa, ganz entscheidend beigetragen haben.

Foto: Shutterstock.com

Österreichische Schmankerl

Bereiche von Tourismus und Fremdenverkehr in Österreich

Fremdenverkehr und Tourismus stellen daher heute einen ganz wesentlichen Wirtschaftszweig in der Alpenrepublik dar, der sich sowohl auf die Sommer-, wie auch die Wintersaison verteilt und heute die Bereiche Kultur- und Städtetourismus, aber auch Kur-, Wellness- sowie den Tagungstourismus umfasst.

Alpine Sehenswürdigkeiten und Bergtourismus

Bergwanderungen und Bergtouren stellen dabei einen ganz besonderen Aspekt dar, der jedem Besucher der Alpenrepublik an Herz zu legen ist. Hierzu zählen als Sehenswürdigkeiten und besondere Attraktionen natürlich zuallererst die berühmten Dreitausender in den Ostalpen, auch der höchste Berg Österreichs, der Großglockner. Dank gut ausgebauter Schutzhütten und eines Netzes alpiner Wanderwege, stellt die Bergwelt heute eine ganz besondere und empfehlenswerte Attraktion Österreichs dar, die zu dessen Reiz als Urlaubsziel ganz entscheidend beiträgt und die der Urlauber daher keinesfalls auslassen sollte.

Seen und Bädertourismus

Eine weitere empfehlenswerte Attraktion Österreichs sind die vielen Seen des Salzkammergutes, wie der Neusiedler See, das Salzburger und auch das Kärntner Seengebiet, die eine herausragende Bedeutung im Rahmen des Bädertourismus in der Alpenrepublik genießen.

Attraktion Wintersport

Zu den charakteristischen Highlights Österreichs gehört jedoch zweifellos ganz besonders der Wintersport. Für Anfänger und Profis wurde daher eine Vielzahl von Pisten, von Rodelbahnen, Almhütten und Thermalbädern geschaffen, um erholsame Tage im Winter in schneesicherer Umgebung und vor oft atemberaubend schöner Naturkulisse zu garantieren. So seien dem Interessierten die berühmten Wintersportgebiete von Vorarlberg und Tirol, wie das Zillertal, das Paznautal und das Ötztal, das Stubaital und Kitzbühel, aber auch Salzburg, Radstadt, Kärnten und die Steiermark, eindringlich ans Herz gelegt.


Kulturstandort

Ein Kennzeichen des Kulturtourismus in Österreich sind die Musik und die zahlreichen, eng mit ihr verbundenen regionalen Events. Hierzu zählen die berühmten Salzburger Festspiele, die Bregenzer- und die Wiener Festwochen, die Seefestspiele Mörbisch und die Opernfestspiele von St. Margarethen im Burgenland. Linz lockt hingegen alljährlich mit der Ars Electronica, Kärnten mit dem Carinthischen Sommer und die Steiermark mit der Styriarte.

Städtereisen

Österreich, das ist jedoch auch ein uralter Kulturboden, dessen Städte eine wahre Fülle historischer Bauten zu bieten haben und sich als Wirkungsstätten historisch bedeutsamer Persönlichkeiten wie Mozart, Musil, Schubert oder Strauss präsentieren. Wen Kultur, Geschichte und Architektur locken, der sollte die Städte Wien, Salzburg, Innsbruck, Graz, Linz, Klagenfurt am Wörthersee, aber auch Bregenz und Eisenstadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten besuchen und sich inspirieren lassen.

Kurorte und Wellness

Wen jedoch das Kuren und der Wellnesstourismus reizen, dem stehen die 84 Heil- und Thermalbäder sowie die Kurorte der Alpenrepublik offen.

Kongresse, Messetourismus

Dem Kongressteilnehmer und Geschäftsreisenden empfehlen sich die Messestandorte und Messeplätze Österreichs, unter denen besonders die Hauptstadt Wien eine herausragende Stellung eingenommen hat.

Agrartourismus

Ein neuer und jüngerer Zweig des Fremdenverkehrs in Österreich ist jedoch der Agrartourismus. Hier finden sich vor allem im bäuerlich-ländlichen Raum zunehmend Angebote, die vom Urlaub auf dem Bauernhof über die Sensibilisierung des Umweltbewusstseins bis hin zur Gewinnung eines neuen und zeitgemäßen Ökologieverständnisses reichen.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

 

Kommentare