Foto: Shutterstock.com

Russland erkunden? - Hotspots in St.Petersburg

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:07
Bevor Sie nach Russland reisen, sollten Sie...

Bevor Sie nach Russland reisen, sollten Sie sich beim Auswärtigen Amt über die Sicherheitshinweise informieren, denn in einigen Regionen bestehen Reisebeschränkungen, nicht nur wegen den bewaffneten Auseinandersetzungen. Erst seit dem 1. Januar 2009 wurde die Internationale Grüne Versicherungskarte anerkannt, was bedeutet, dass Sie keine extra Kfz - Haftpflichtversicherung benötigen. Von den hochkarätigen Museen, den unvergleichbaren Naturschönheiten, bis hin zu der Glaskunst hat St. Petersburg sehr viel zu bieten. Man kann sich an den wunderschönen Stränden entspannen, dann an den vielseitigen Unterhaltungsmöglichkeiten teilnehmen und sich abschließend in einem der vielseitigen Sterne Restaurants verwöhnen lassen.

  • Achtung bei nicht selbst verursachten Unfällen wird meistens nicht der volle Schaden reguliert, daher ist eine Vollkaskoversicherung zu empfehlen. 
  • Sollten Sie mit dem Auto oder einem Reisebus nach Russland einreisen, stellen Sie sich auf mehrstündige Wartezeiten bei den Grenzübergängen ein. 
  • Reisepass ist dringend nötig und muss eine 6 monatige Gültigkeit über das Ausreisedatum haben. 
  • Denken Sie an die Krankenversicherungspflicht und ein Visum, näheres erfahren Sie auf der Homepage der russischen - Botschaft. 
  • Es sind dort auch andere Strafgesetze und Bestimmungen zu beachten, holen Sie sich vor ihrer Abreise genug Informationen bevor Sie das Nachsehen haben!

das wichtigste ist wohl das auswärtige Amt, einen Reisepass, eine gültige Krankenversicherung, ein Visum und die richtige Währung. Da in Russland eine hohe Kriminalität herrscht, sollten Sie sich über ausreichende Sicherheitsmaßnahmen Gedanken machen. Auf jeden Fall vor der Reise gut informieren.

Hotspots in St. Petersburg

  • St. Petersburg wird auch Venedig des Nordens genannt, die alte Pracht des Zarenreiches und seinen zahlreichen Kulturschätzen wird Sie verzaubern. 
  • Eine Flusskreuzfahrt von Moskau nach St. Petersburg entlang Dnjepr in der Ukraine, oder auf der Yangtze in China wird Sie mehr als beeindrucken. 
  • Ein absoluter Augenschmaus ist das Fischrestaurant Triton, dort sind im Boden und in den Wänden Aquarien eingelassen. 
  • Es ist eine wunderschöne Sehenswürdigkeit und man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus, wenn man den Zarskoje Selo, Katharinenpalast sieht.
  • Weiter geht es mit der Isaakskathedrale, einem aussichtsreichen Kuppelbau -  der Eherner Reiter also Peter der Übergroße, die Peter - Paul - Festung der harte Kern der Stadt, das wunderschöne Bernsteinzimmer dies ist ja eine Legende auferstanden aus Ruinen, die Christi - Auferstehungskirche, dort starb der Zar und es entstand eine ungewöhnliche Kirche. 
  • Auf jeden Fall muss man sich den Handel - und Kriegshafen anschauen, ich denke die Hauptsehenswürdigkeit ist wohl der 70 m hohe Marine - Dom.
  • Gostiny Dwor ist ein Kaufhaus das 250 Jahre alt ist, aber auch  die Kaiserliche Porzellanfabrik bringt einen erneut ins Staunen. 
  • Es gibt sehr viel in St. Petersburg zu sehen und man sollte genügend Zeit mitbringen, um den Zauber dieser Stadt zu fühlen, ich wünsche jedem der dort hin möchte viel Spaß und Sie werden mehr als begeistert sein.

Kommentare