Foto: Shutterstock.com

Skiurlaub mit Hofer Reisen - Erfahrungsbericht?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Hofer Reisen bietet sehr viele Ziele im Ausland an. Eines davon habe ich in meinem Skiurlaub im letzten Jahr benutzt.

Hofer Reisen bietet sehr viele Ziele im Ausland an. Eines davon habe ich in meinem Skiurlaub im letzten Jahr benutzt. Ich hatte mich für Zell am See im schönen Salzburger Land entschieden, in Österreich. Mit viel Vorfreude packte ich meine Skisachen ein und wartete auf das Taxi, welches direkt vor meiner Haustür abfuhr und mich zum Bahnhof brachte. Ich freute mich auf meinen Skiurlaub mit Hofer Reisen und möchte nun einen kurzen Erfahrungsbericht darüber abgeben.

Skiurlaub mit Hofer Reisen - Persönliche Erfahrungen des Autors

Skiurlaub mit Hofer Reisen

Nach meiner dreistündigen Zugfahrt kam ich in Zell am See an. Bei den Skireisen ist eine Eigenanreise immer von Vorteil. Ich buchte den mir gewünschten Zeitraum, denn die Reise wurde von Mitte Oktober bis in den Dezember hinein angeboten. Ski fahren ist eine Leidenschaft von mir und die konnte ich in diesem Hotel ausleben. Das Hotel Neue Post, für welches ich mich entschied, liegt nur 50 Meter von der nächsten Skibushaltestelle entfernt. Von hier aus wird man direkt zu den Hängen gebracht und ich staunte nicht schlecht, als ich die vielen Skiläufer sah, die ebenfalls bei mir im Hotel unterbracht waren. Der Bus war voll und wir fuhren zusammen auf die nächste Piste. Als ich am Bahnhof ankam, merkte ich, dass ich die 250 Meter zum Hotel auch zu Fuß zurücklegen konnte. Also Top-Lage für solch ein Haus.

Der Urlaub kann beginnen

13 Kilometer liegt das Hotel vom Gletscher Kitzsteinhorn entfernt. Die modernen Zimmer sind wirklich groß. Wir hatten ein Zimmer extra, welches mit 35 m² größer war, als unsere Wohnung. Wir hatten ein Schlafzimmer und ein separates Wohnzimmer mit einer Ausziehcouch. An einem Tag, als es ununterbrochen schneite und der Wind bließ, legten wir einen Hoteltag ein. Wir benutzten den Fernseher, genossen einen Drink aus der Minibar und nutzten den Wellnessbereich, der mit einem riesigen Pool, zwei Whirlpools, einer Finnischen Sauna und einem Dampfbad ausgestattet ist.

Sport ist erfrischend

Das abwechslungsreiche Programm im Hotel ließ unsere Herzen höher schlagen. Wir fuhren Ski, die man sich vor Ort leihen kann und wollten unbedingt das Snowboard ausprobieren, welches unmittelbar neben den Skiern in der Leihstation stand. Gemeinsam verbrachten wir einen einzigartigen Urlaub im Skigebiet, fuhren den Hang hinab, benutzten den Lift, um wieder hinaufzukommen und machten am Abend eine romantische Winterwanderung mit den Fackeln und einer netten Begleitung aus dem Hotel. Am letzten Tag gönnten wir uns eine Schlittenfahrt. Mit Pferden, die durch den Schnee stapften, ließen wir uns durch die schneereiche Gegend fahren. Es war romantisch bei einem Glas Sekt. Solche Ausflüge kann man vom Hotel aus buchen. Mehr über Hofer Reisen und neben meinem Erfahrungsbericht erfährt man im Internet. Dort sind alle Angebote für Skiurlaub festgehalten und man kann das Geeignetste buchen und den Urlaub genießen.

Kommentare