Foto: Shutterstock.com

Sommerurlaub richtig planen? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Damit der Sommerurlaub stressfrei wird, sollten bei der Planung einige Dinge beachtet werden.

Zur Reiseplanung gehören nicht nur das Reiseziel und eine Unterkunft, sondern auch Unternehmungen, Tagesausflüge und weitere Aktivitäten können vorher geplant werden. Ebenso wichtig ist es aber auch, an das richtige Gepäck zu denken und evtl. nötige Impfungen oder Ähnliches durchführen zu lassen.

  • Reiseziel
  • Unterkunft
  • Gepäck
  • Reiseapotheke

So geht´s

  • Je besser der Sommerurlaub im Vorfeld geplant wird, umso entspannter kann man seine Reise antreten. Bei der Planung kommt es aber auch darauf an, ob Sie alleine mit dem Rucksack unterwegs sind, ob Sie ein fernes Reiseziel im Auge haben, oder ob Sie zusammen mit Kindern in den Urlaub fahren möchten.
  • Erkundigen Sie sich im Internet oder im Reisebüro nach einer geeigneten Unterkunft für den Urlaub, wenn Sie Ihr Reiseziel bereits kennen. Achten Sie darauf, wie und wo dieses gelegen ist, ob Ihnen die Ausstattung reicht und schauen Sie sich dann auch die Bewertungen anderer Urlauber an.
  • Holen Sie sich anschließend Informationen über die Umgebung, Touristenkarten, Straßenkarten usw. Denn damit ist es Ihnen möglich, noch zu Hause schöne Tagestouren zu planen, die Route festzulegen und auch einen Überblick über die besten Sehenswürdigkeiten zu bekommen.
  • Machen Sie sich auch eine Liste für Ihr Gepäck. Tragen Sie alles Wichtige ein und denken Sie auch daran, Medikamente auf den Zettel einzutragen, falls Sie diese nehmen müssen. Vergessen Sie wichtige Medikamente zu Hause, beginnt der Sommerurlaub nämlich direkt mit Sorgen.
  • Je nachdem, wo Sie den Sommerurlaub verbringen möchten, können Impfungen nötig sein. Hier können Sie sich beim Reisebüro oder auch bei Ihrem Hausarzt erkundigen. Falls dem so ist, sollten Sie die Impfungen rechtzeitig machen lassen, damit Sie auch gut geschützt verreisen können.
  • Ebenfalls hilfreich kann es sein, wenn Sie ein Wörterbuch in der richtigen Sprache mit in den Urlaub nehmen. Nicht in jedem Land spricht man Englisch oder Deutsch. Mit einem Wörterbuch können Sie sich im Notfall überall verständlich machen.
  • Prüfen Sie auch, ob Ihr Reisepass oder der Personalausweis noch gültig sind. Ist das nicht der Fall, kann das schlimme Folgen haben, und der Sommerurlaub endet schlimmstenfalls am Flughafenschalter. Auch die Frage nach einem Visum, das für manche Länder nötig ist, sollten Sie rechtzeitig klären.
  • Denken Sie aber nicht nur an den Urlaub, sondern sorgen Sie auch rechtzeitig dafür, dass während dieser Zeit bei Ihnen Zuhause alles in Ordnung bleibt. Gibt es jemanden, der Ihre Blumen gießen und den Briefkasten leeren kann? Falls Sie ein Haustier haben, suchen Sie rechtzeitig nach einem Tiersitter, denn schließlich müssen auch die Tiere während Ihrer Abwesenheit weiterhin versorgt werden.
  • All diese Dinge, und natürlich auch das was ganz individuell auf Sie zutrifft, sollten Sie sich auf einer Checkliste notieren. Haken Sie dann nach und nach die Dinge ab, die Sie bereits erledigt haben. Kurz vor der Abreise sollten Sie dann alles noch einmal kontrollieren.

Kommentare