Foto: Shutterstock.com

Stadtteile von New York? - Diese sind sehenswert

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:27
New York befindet sich an der Ostküste der USA und ist mit über 8 Millionen Menschen die Stadt mit den meisten Einwohnern.

New York befindet sich an der Ostküste der USA und ist mit über 8 Millionen Menschen die Stadt mit den meisten Einwohnern. Sie gliedert sich in 5 Bezirke, von denen einige besonders für ihre Sehenswürdigkeiten bekannt sind, welche im Folgenden aufgezeigt werden.

Facts zu Manhattan, Brookly und Queens

Manhattan

  • Manhattan unterteilt sich in Uptown, Midtown und Downtown und beinhaltet von allen Stadtteilen die meisten Sehenswürdigkeiten. Mitten in Manhattan befindet sich der berühmte Central Park, auf welchem es sich nicht nur entspannen und Sport treiben lässt, sondern auch Events und Feiern stattfinden.
  • Das ebenfalls in Manhattan liegende Empire State Building, war bis zum Bau des World Trade Centers sowie nach dem es zerstört wurde das höchste Gebäude New Yorks. Täglich bezahlen dutzende Touristen für den Zugang zum 86. Stockwerk, um von dort einen unvergesslichen Blick auf die Stadt zu haben. Auch findet hier das bekannte Empire State Building Run-Up, das bekannteste Treppenlauf Wettrennen statt.
  • Die Fifth Avenue ist nicht nur eine angesagte Shoppingmeile, sondern zählt auch zu einer der bekanntesten Straßen der Welt. Sie erstreckt sich vom Washington Square Park bis hin zum Harlem. Neben zahlreichen namenhaften Luxusgeschäften ist die Fifth Avenue vor allem als teuerste Straße der Welt bekannt, da die Mietpreise monatlich bei ca. 10 Tausend Euro liegen.

Brooklyn

  • 1634 wurde Brooklyn von einem Niederländer gegründet und war bis zum Jahre 1898 eine eigene Stadt. Die Brooklyn Bridge, welche eine der ältesten Hängebrücken der USA ist verbindet den Stadtteil Brooklyn mit Manhattan.
  • Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit ist das Brooklyn Museum, welches eines der größten Kunstmuseen New Yorks und der USA ist. Sehr bekannt ist es für seine Sammlung ägyptischer Meisterwerke der Vergangenheit.

Queens

  • Queens ist der flächenmäßig größte Stadtteil New Yorks. Nachdem der Ort 1683 von der englischen Kolonie gegründet wurde, benannte man ihn nach der damaligen Königin (zu englisch: Queen). Anders als die übrigen Stadtteile gleicht Queens mit vielen Einfamilienhäusern eher einer Kleinstadt.
  • Da in Queens das Baseballstadion der New York Mets liegt, gilt es als das Sportzentrum New Yorks. Auch die Tennisanlage Flushing Maedows, auf welcher die jährlichen US Open stattfinden, liegt in dieser Stadt. 2 von New Yorks größten Flughäfen, zum einen der John F. Kennedy Int. Airport und zum anderen der LA Guardion Airport liegen ebenfalls in diesem Bezirk.
  • Des Weiteren ist dieser Stadtteil besonders für seine vielfältige Musik schon seit den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts geprägt. Viele Jazzmusiker, vor allem zur Zeit der Rassentrennung, fanden in Queens ihren Platz. Auch viele Rapper wie Run DMC z.B. wuchsen hier auf und starteten von da aus ihre Karriere.
  • Ebenfalls erwähnenswert ist die Queensboro Bridge. Sie verbindet den Queens Boulevard in Long Island City (gehört zu Queens) mit Manhattan.

Kommentare