Foto: TonyV3112 / Shutterstock.com

Staumeldungen schnell erfahren? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:16
Verkehrsstau - wie ich am schnellsten davon erfahre!

Sie sind lästig, aber leider unvermeidbar. Staus auf deutschen Straßen. Wie schön es doch wäre, vorab über neu auftretende Staus informiert zu werden. Ein nützliche Übersicht, ihnen zu entgehen, gibt es hier im Folgenden:

Das sind sie

Die klassischen Varianten

  • Man informiert sich bei den regionalen Radiosendern. Meistens werden im Laufe des Sendebetriebs Staumeldungen ab einer bestimmten Länge im Anschluss an die Nachrichten bekannt gegeben. Viele Radiosender bieten außerdem spezielle Frequenzen an, auf denen permanent neue Staumeldungen gesendet werden. 
  • Einige Sender (zum Beispiel der Westdeutsche Rundfunk) bieten auch Staumeldungen via Teletext an. 

 

Recherche im Internet

  • Im World Wide Web findet man zahlreiche kostenlose Anbieter, die Verkehrsinfos zur Verfügung stellen, zum Beispiel unter: http://www.verkehrsinformation.de

 

Navigationssystem

  • Sehr viele Navigationssysteme werden durch das System TMC (Traffic Message Channel) unterstützt. Durch dieses intelligente Warnsystem werden auftretende Staus zeitnah in den Navigationsalgorithmus eingebunden.
  • Das Navigationssystem erstellt entweder automatisch oder per Nachfrage beim Benutzer (je nach vorheriger Konfiguration) alternative Routen, die den Stau umfahren.

 

Mobile  Stauhinweis-Apps 

  • Auch die App-Branche hat die vielen Staumeldungen als Marktlücke für sich entdeckt. Neben TMC-Funktionen innerhalb der Handynavigation, gibt es ebenfalls Apps, die zum Beispiel nach dem Prinzip der Schwarmintelligenz als kollektive Staumelder fungieren (staulive), bzw. durch die vom GPS ermittelten Daten einen Abgleich mit Infos über Stauaufkommen vornehmen und dem Fahrer entsprechende relevante Infos mitteilen.

Kommentare