Foto: Shutterstock.com

Urlaub mit Kinderbetreuung? - Darauf sollte man achten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
Gerade für Eltern, die mit ihren Kindern verreisen, ist eine Auszeit vom Alltag fernab von Stress un

Entspannen und in aller Ruhe die Seele baumeln lassen - das ist für die meisten Urlauber das "Ziel ihrer Träume". Gerade für Eltern, die mit ihren Kindern verreisen, ist eine Auszeit vom Alltag fernab von Stress und Hektik daheim unglaublich wichtig. Neue Kraft zu schöpfen und die Energiereserven "aufzutanken" ist aber - am Reiseziel angekommen - nicht immer möglich. Denn auch im Urlaub wollen Kinder versorgt und beschäftigt werden. Und so ist es für Mamis und Papis während der bekanntlich "schönsten Zeit des Jahres" häufig nur bedingt möglich, wirklich Ruhe und Erholung zu finden. Wie schön, dass die Zahl der Urlaubsangebote, die eine Kinderbetreuung zu bieten haben, nahezu stetig steigt. Sowohl in Deutschland, als auch bei beliebten Reisezielen im Ausland.

  • Die Kundenbewertungen anderer Verbraucher spielen bei der Suche nach adäquaten Reiseangeboten im Internet eine sehr wichtige Rolle.
  • In einschlägigen Foren lassen sich zahlreiche Informationen rund um den Urlaub inklusive Kinderbetreuung in Erfahrung bringen.
  • Die Ziele sollten nach Möglichkeit nicht zu weit vom Heimatort entfernt liegen. Lange Flüge stressen die lieben Kleinen oft zusätzlich.
  • Auf der Internetpräsenz des Auswärtigen Amtes sind stets aktualisierte Informationen zum jeweiligen Reiseland abrufbar. Mitunter sind hier auch spezielle Tipps für mitreisende Kids ersichtlich.
  • Kinder sollten nicht erst vor Ort auf das Kinderbetreuungsangebot vorbereitet werden. Das Ganze soll in erster Linie dem Spaß und der guten Versorgung der Jungs und Mädels dienen.
  • Wenn der Junior am Urlaubsort jedoch mit der Betreuung nicht zurechtkommt oder sich nicht wohlfühlt, ist selbstverständlich Handlungsbedarf erforderlich.
  • Eine gute Kinderbetreuung zeichnet sich durch unterschiedliche Aspekte aus. Diese können meist bereits im Vorfeld des Urlaubs in Erfahrung gebracht werden. Entsprechen diese nicht den Anforderungen der Eltern, ist davon Abstand zu nehmen.

  • Eltern, die im Urlaub Wert auf Erholung und Entspannung legen, wünschen sich während dieser bekanntlich "schönsten Zeit des Jahres" häufig eine kompetente Betreuung für ihre Sprösslinge.
  • Während die lieben Kleinen nämlich von - meist qualifizierten - Fachkräften umsorgt und "belustigt" werden, können Mami und Papi auf der Sonnenliege am Pool oder am Strand so richtig schön die Seele baumeln lassen. Im Rahmen der Urlaubsplanung vorab helfen Tipps und Berichte aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis gewiss weiter.
  • Und auch Erfahrungsberichte von Eltern aus Spielgruppen, Kindergärten oder -horten stellen oft eine vielversprechende "Informationsquelle" dar.
  • Das Reisebüro um die Ecke bietet in diesem Zusammenhang freilich ein weitaus umfangreicheres Angebotspotenzial.
  • Besonders empfehlenswert ist es jedoch, das world wide web zu durchforsten, wenn es darum geht, günstige Urlaubsangebote mit fachkundiger Kinderbetreuung zu finden.

Ehe Eltern mit ihren Sprösslingen in den Urlaub mit inkludierter Kinderbetreuung reisen, gilt es folgende Vorkehrungen zu treffen:

  1. Es gilt, herauszufinden, ob es sich bei den Betreuern um qualifizierte Kräfte handelt
  2. Wird die Betreuung auch für Babys angeboten?
  3. Ab welcher Altersgruppe ist eine Kinderbetreuung möglich?
  4. Wo findet die Kinderbetreuung statt?
  5. Wie sind die Erfahrungen anderer Eltern?
  6. Sind Babyfone oder Baby-Call-Anlagen vor Ort vorhanden?
  7. Wie ist es um die hygienischen Bedingungen bestellt?
  8. Welche Attraktivitäten und Angebote werden offeriert?
  9. Wie groß sind die Kindergruppen?
  10. Wie viele Erzieher sind vor Ort?
  11. Zu welchen Zeiten wird die Kinderbetreuung möglich?
  12. Wie ist die Beschaffenheit der (Spiel-)Räumlichkeiten?
  13. Spricht man die Landessprache der Kids?
  14. Welche Aspekte sind im Preis inklusive?

Sind alle diese Faktoren geklärt, steht einem erholten Urlaub für die Eltern und einer tollen Zeit für die Kids nichts mehr im Wege.

Kommentare