Foto: Shutterstock.com

Urlaubspackliste erstellen - Das muss mit

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Um einen optimalen Urlaub zu verbringen, empfiehlt es sich im Vorfeld, eine Packliste zu erstellen.

Um einen schönen Urlaub zu verbringen, ist es erforderlich, diesen vorher gut zu planen. Besonders wichtig ist dies, wenn Sie ihn mit Ihren Kindern verbringen möchten. Auch bei sportlichen Aktivitäten ist eine gute Vorplanung gekoppelt mit einer Urlaubsliste besonders sinnvoll. Die Planung sollte schon beginnen, indem Sie die Anreise interessant gestalten. Da sollte in Ihrer Urlaubsliste auch an Ihre Kleinen gedacht werden, indem Sie Spielzeuge sowie andere Beschäftigungsmaterialien griffbereit für die Anreise verstaut haben. Denken Sie daran, dass Ihr Urlaub auch wetterbedingt beeinflusst werden kann. Dafür sollten Sie auf jeden Fall verschiedene Wettersituationen einplanen und auf Ihrer Reiseliste berücksichtigen. Wenn Sie eine Ferienwohnung gemietet haben, brauchen Sie andere Utensilien, als ob Sie in einem Hotel einchecken wollen. Achten Sie darauf, ob Sie an Ihrem Ferienort die gewünschten Sportaktivitäten durchführen können und gegebenenfalls für diese zum Beispiel Fahrräder leihen können. Das erleichtert Ihnen die Anreise und Sie brauchen nicht Fahrräder, Surfbretter, Ski usw. mit zu transportieren.

  • Für Ihre Kinder sollte auch während der Fahrt das Beschäftigungsmaterial griffbereit sein, damit die Anreise nicht zu langweilig wird und Sie die Reise stressfrei beginnen können und sich besser auf den Verkehr konzentrieren (bei der Autofahrt) können.
  • Achten Sie darauf, dass Sie auf Ihrer Urlaubspackliste alle wichtigen Dinge vermerkt haben, dass Sie diese später beim Urlaubsende zur Hand nehmen können, um alle Gegenstände wieder mit nachhause zu bekommen. Denken Sie daran, dass Sie auch gegebenenfalls Mitbringsel einpacken müssen.

  • Eine gute Vorplanung
  • Koffer, Reisetasche
  • Kleidung für alle Wetterlagen, sowie sportliche Aktivitäten, die geplant sind
  • Bei Reisen mit Kindern sollten Sie auf jeden Fall Beschäftigungsmaterialien mit sich führen

Checkliste

Was muss unbedingt mit?

  • Sie brauchen auf jeden Fall ausreichend Kleidung. Diese sollte dem Wetter angepasst sein und auf die Bedürfnisse Ihres Urlaubs abgestimmt werden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie eine Sportreise geplant haben.
  • Denken Sie daran, dass Sie ausreichend Unterbekleidung (Unterhose, Unterhemd, ggf. BH, Socken...) eingepacken. Dies kann jeder persönlich für sich auf eine Liste setzen, oder es ist einer verantwortlich für die Packliste bzw. für das gesamte Gepäck.
  • Wenn Sie mit Kindern verreisen, ist es empfehlenswert, dass Sie auch Beschäftigungsmaterialien (Spiele, Bücher, Stifte, Papier usw.) mit in den Urlaub nehmen. Dies sollten Sie auch unbedingt auf der Liste vermerken, damit Sie bei der Heimfahrt auch alle Spielzeuge wieder mit nachhause nehmen. Bei einem Strandurlaub sollten Sie für die Kinder auch Sandspielzeug mit in Ihr Urlaubsgepäck geben, da dies am Urlaubsort meistens sehr teuer ist, wenn Sie dieses dort neu kaufen.
  • Wenn Sie nicht mit dem Auto anreisen, ist es wichtig, dass Sie ihr Gepäck gut durchdenken und überlegen sollten Sie, ob Sie wirklich alles in der Anzahl benötigen, damit bei Flugreisen nicht das zulässiges Gepäcksgewicht überschritten wird und jedes einzelne Kilogramm mehr kostet.
  • Denken Sie auch an eine umfassende Reiseapotheke. Dieses sollte stets im Handgepäck untergebracht werden, besonders, wenn Sie eine Flug- oder Bahnreise antreten. Gepäck könnte verschwinden und Ihre wichtigen Medikamente wären nicht zur Verfügung. Nehmen Sie stets mehr mit an Medikamenten als Sie brauchen; es kann immer irgendwas passieren, wo Sie froh sind, ausreichend Medikation dabei zu haben.
  • Nehmen Sie auch Medikamente mit, die Sie nicht regelmäßig benötigen, aber die bei der Reise nützlich sein könnten wie zum Beispiel Kopfschmerztabletten, Kohletabletten, etwas gegen Mückenstiche usw. es kommt immer auf den Urlaubsort an.

Kommentare