Foto: Shutterstock.com

Was ist die Zillertal Arena?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:32
Wer seinen Urlaub, egal ob im Winter oder im Sommer, in Österreich plant, findet im Zillertal ganz sicher das passende Angebot.
Körperlich aktiv werden oder einfach nur relaxen, entspannen und genießen, umgeben von herrlichen Gipfeln, Stauseen und Berghütten. All das bietet die Zillertal Arena.

Geographische Lage

  • Die Zillertal Arena liegt, entlang der Autobahn 165 in Österreich, in den Bundesländern Tirol und Salzburg, wobei die Grenze zwischen Salzburg und Tirol, mittig durch den, bei Königsleiten liegenden, Stausee "Speicher Durlaßboden", verläuft. Die Zillertal Arena erstreckt sich von Zell im Zillertal (580 M. ü. A.) bis nach Krimml-Hochkrimml (1067 M. ü. A.) und schließt dabei die Ortschaften Gerlos (1300 M. ü. A) und Wald-Königsleiten (1600 M. ü. A) ein.
  • Im Winter gilt die Zillertal Arena, mit ihren insgesamt etwa 140 schneesicheren Pistenkilometern, als größtes Zillertaler und Pinzgauer Skigebiet. Während der Sommermonate bietet es viel Platz und entsprechende Angebote für Wanderer und Sommer-Aktiv-Sportler.
  • Zahlreiche Berggipfel, darunter auch einige 3000-er, z. B. die Wildkarspitze (3073 m) oder der Hintere Schafkopf (3057 m), befinden sich in der Nähe der Zillertal Arena und flankieren diese zusammen mit z. B. dem Kreuzjoch (2558 m), dem Zillerkopf (2995 m) oder dem Isskogel (2263 m).
  • Die Zillertal Arena gilt als sehr familienfreundliche und noch traditionell gehaltene Ferienregion und bietet, neben einer Vielzahl an gemütlichen Pensionen, Hotels, Gasthöfen und Ferienwohnungen, auch eine fast grenzenlose Anzahl an Wanderwegen und Pisten sowie weitere spannende und erlebnisreiche Ausflugsziele. 

Was kann man unternehmen?

  • Die Zillertal Arena bietet außerdem, mit ihrer Fülle an Freizeitaktivitäten, für jede Generation und auch jede Persönlichkeit etwas an. Dazu gehört z.B.:
  • Wandern / Schneeschuhwandern
  • Skifahren / Langlaufen / Snowboarden 
  • Rodeln im Schnee oder im Zillertal Coaster (Sommer u. Winter)
  • Mountainbiking
  • Klettern / Hochseilgarten
  • Angeln
  • Eislaufen / -schießen
  • Reiten
  • Gleitschirm- / Drachenfliegen
  • Trekkingtouren / Nordic Walking
  • Tret- / und Segelboot fahren
  • Quad fahren
  • Schwimmen
  • Minigolfen / Kegeln / Billard
  • Luftgewehr schießen
  • Canyoning
  • Besuch im Freizeitpark
  • Wer es dagegen eher ruhiger mag und sich im kulturellen Bereich betätigen möchte, findet in Zell, Gerlos, Wald-Königsleiten und Krimml auch zahlreiche Museen, Ausstellungen, Naturschauspiele (z.B. Krimmler Wasserfälle) und traditionelle Veranstaltungen. Es finden außerdem, nahezu täglich, Veranstaltungen verschiedenster Art, von der Messe bis zum verrückten Rodelrennen, statt.

Saisonzeiten

  • Die Skisaison dauert von Anfang Dezember bis Ende April. Ab Mitte Mai, bis Anfang Oktober, sind die Seilbahnen dann für Wanderer, Bergsteiger und andere Abenteuerlustige in Betrieb.

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Kommentare