Foto: Shutterstock.com

Was muss man beachten wenn man mit einem Kleinkind verreist?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Mit einem Kleinkind eine Flugreise zu unternehmen, kann ganz schön anstrengend sein.

Mit einem Kleinkind eine Flugreise zu unternehmen, kann ganz schön anstrengend sein - muss es aber nicht, wenn man ein paar Dinge bedenkt und sich gut vorbereitet. Je länger eine Flugreise dauert, desto anstrengender ist sie für das Kind und demzufolge auch für den Rest der Familie. Jeder Flug, der länger als 3 Stunden dauert, ist eine Qual für das Kind und sollte nur unternommen werden, wenn es unbedingt notwendig ist. Wenn eine längere Reise nötig ist, sollten Sie darauf achten, dass die Reisezeit nachts liegt, sodass das Kind den Flug einfach verschlafen kann.

  • Achten Sie darauf, dass keine scharfen und spitzen Gegenstände mit an Bord genommen werden dürfen, die Bastelschere und auch die Cowboypistole sollten also zuhause bleiben. 
  • In letzter Zeit dürfen auch keine Flüssigkeiten mehr an Bord genommen werden, richten Sie sich also darauf ein. 
  • Nehmen Sie also keine angerührte Milchnahrung mit ins Flugzeug, sondern Trockenpulver und lassen sich dann im Flugzeug von der Stewardess heißes Wasser geben.

  • Eltern wissen, wieviele Dinge ein Kleinkind benötigt, und die sollten auch während eines Fluges unbedingt parat sein. 
  • Es gibt sehr praktische Wickeltaschen, in denen man Windeln, Creme, Feuchttücher und was das Kind sonst noch so alles braucht, verstauen kann und die ausgeklappt als Wickelunterlage verwendet werden können. 
  • Diese Taschen sollten unbedingt mit ins Handgepäck genommen werden, darüber hinaus noch Trinkflaschen, Schnuller, das Lieblingskuscheltier und andere Dinge, ohne die das Kind nicht auskommen kann.

  1. Wenn Sie eine Flugreise unternehmen möchten, erkundigen Sie sich, ob Sie bereits am Vorabend einchecken können, das erspart viel Stress und Aufregung. 
  2. Den Buggy können Sie entweder als Sperrgepäck aufgeben, wenn Sie ihn nicht bis unmittelbar vor dem Einsteigen ins Flugzeug behalten wollen. 
  3. Bevor Sie das Flugzeug besteigen, sollten Sie mit dem Kind unbedingt noch einmal auf die Toilette gehen, denn nach dem Abheben muss man für längere Zeit angeschnallt bleiben. 
  4. Beim Einsteigen gibt es erwartungsgemäß ein großes Gedränge, deshalb ist es sinnvoll, sich so zu setzen, dass man als erstes einsteigen kann oder aber zum Schluss. 
  5. Während des Starts und der Landung ist es sinnvoll, dem Kind etwas zum Kauen oder Trinken zu geben, sodass der Druck auf die Ohren gelindert wird. 
  6. Während des Fluges halten Sie Spielzeug, Malbücher, Puzzles, aber auch Bilderbücher bereit, mit denen sich das Kind beschäftigen kann, sodass es keine Langeweile gibt.

Kommentare