Foto: Shutterstock.com

Wie verhindert man das Gepäck verloren geht?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Ein gewisses Risiko besteht immer, wenn man sein Gepäck aus der Hand gibt.

Auch wenn man sich noch so viel Mühe gibt, eine hundertprozentige Garantie, dass das eigene Gepäck verloren geht, gibt es nicht. Ein gewisses Risiko besteht immer, wenn man sein Gepäck aus der Hand gibt.

  • Günstig ist es auf jeden Fall, wenn man ein auffälliges Gepäckstück besitzt. Dieses sollte ordentlich verschlossen werden und noch mit einem Gurtband gesichert werden. 
  • Die Gepäckstücke sollen im Innern mit der genauen Heimatadresse des Besitzers versehen werden. 
  • Außerdem ist jedes Gepäckstück mit einem Anhänger mit der Heimatadresse zu versehen. Dieser sollte so beschaffen sein, dass nicht Unbefugte gleich Einblick auf die Adresse haben. 
  • Außerdem sollte er aus festem Material sein, damit es nicht zu Beschädigungen kommen kann. Es besteht immer die Möglichkeit, dass ein Gepäckstück mal vom Band fällt und vom Flughafenpersonal dem falschen Flug zugeordnet wird. Das kann immer wieder passieren.

  1. Leider ähneln sich viele Gepäckstücke sehr und es kommt immer wieder einmal vor, dass nach dem Flug vom Gepäckband von der falschen Person das falsche Gepäckstück entnommen wird. 
  2. Dem kann man unter anderem damit vorbeugen, dass man sein Gepäckstück mit einem Band, einem Aufkleber oder einem anderen individuellen Merkmal versieht, was eine Verwechselung fast unmöglich macht.
  3. Nach dem Check-In sollte man seinen Gepäckabschnitt überprüfen. Auf dem Gepäckabschnitt ist ersichtlich, ob das richtige Ziel angegeben ist. Das ist vor allem bei den Flügen wichtig, wo noch mehrmals umgestiegen wird und das Gepäck erst am Zielflughafen wieder auftaucht.
  4. Man kann davon ausgehen, dass im Jahr etwa 25 - 30 Millionen Gepäckstücke auf allen Fluglinien weltweit verloren gehen. Das klingt im Moment sehr viel. 
  5. Allerdings handelt es sich dabei nicht nur um Gepäckstücke, die nicht wieder auftauchen, sondern um einen Großteil, der nur falsch zugeordnet wurde und am falschen Flughafen angekommen ist. 
  6. Der überwiegende Teil findet sich innerhalb von 5 Tagen wieder an und wird dem Besitzer kurzfristig persönlich zugestellt.

Kommentare