Foto: Shutterstock.com

Wohin in den Urlaub? - Mallorca, eine Traumdestination

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:15
Mallorca zählt zum beliebtesten Auslandreiseziel der Deutschen.

Mallorca zählt zum beliebtesten Auslandreiseziel der Deutschen und weist in den letzten Jahren steigende Besucherzahlen auf. Über drei Millionen Urlauber entschieden sich 2011 für einen Traumurlaub auf Mallorca und der abwechslungsreichen Auswahl an Stränden und Buchten, die meisten davon aus Deutschland. Sixt Mallorca Stationsleiter berichten von mehr Kunden als ganze mitteleuropäische Länder.  Das Landesinnere begeistert mit seiner hügeligen Landschaft, den historischen Ruinen und den duftenden Plantagen von Orangen- und Mandelbäumchen. Ob Wandern an der Nordküste oder ein entspannter Badeurlaub im Süden der Insel – Mallorca hat für jeden Geschmack genau das Richtige zu bieten und jede Gegend liegt nur einen Tagesausflug entfernt.

  • Mitte Januar beginnt die Mandelblüte auf Mallorca und hüllt die Insel in ein farbenfrohes Blütenmeer.
  • Viele Hotelanlagen und Regionen haben sich auf deutsche Urlauber eingestellt und können sich gut verständigen.
  • Ein Personalausweis genügt als gültiges Ausweisdokument. Allerdings muss sich jeder Reisende, auch Kinder, ausweisen können.

Die fünf beliebtesten Destinationen auf Mallorca

  1. Palma de Mallorca ist nicht nur die Hauptstadt der Insel, sondern gleichzeitig das begehrteste Reiseziel. Ein buntes Treiben in der Innenstadt, kilometerlange Strandpromenaden und die idyllischen weißen Strandabschnitte begeistern die deutschen Touristen. Dabei hat Palma de Mallorca mehr zu bieten, als die Partylaune am Ballermann 6.
  2. Im Norden der Insel lockt der Naturpark S'Albufera mit seiner artenreichen Flora und Fauna. Im Frühling und im Herbst sind hier die Zugvögel unterwegs und verbringen gern einen Zwischenstopp auf Mallorca. Naturbegeisterte können den Park zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. Ebenso lohnen sich die vielen Wanderwege entlang der etwas steilen Nordküste Mallorcas.
  3. Der Südosten beeindruckt mit vielen kleinen Buchten und traumhaft schönen Strandabschnitten entlang der Cala Ratjada oder der Cala Millor. Die Strände grenzen an idyllische Kiefernwälder und bieten eine Heidelandschaft für ausgedehnte Spaziergänge.
  4. Familien mit Kindern sollten das Aqualand in El Arenal besuchen. Es gehört mit seinen 16 Schwimmbecken zu den größten Wasserparks Europas und bietet eine spaßige Abwechslung zum idyllischen Strand der Insel. Ein weiterer Besuchermagnet der Stadt ist die Schinkenstraße mit vielen kleinen Boutiquen und einer erlesenen mediterranen Küche.
  5. Im Inneren Mallorcas schlummern malerische kleine Ortschaften und die Zentralebene der Landwirtschaft Es Pla. Es reihen sich Obstplantagen und Weinanbaugebiete und vermitteln den Urlaubern einen wahrlich authentischen Blick auf die kleine Insel. Naturliebhaber und Individualisten bevorzugen die ländlichen Fincas für ihren Mallorca-Urlaub. 

Kommentare