Foto: Shutterstock.com

10 Fakten über Farben

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:36
Farben sind überall. Unser Sehsinn ist einer der faszinierendsten unserer 5 Sinne und ist extrem kompliziert aufgebaut.

Farben sind überall. Unser Sehsinn ist einer der faszinierendsten unserer 5 Sinne und ist extrem kompliziert aufgebaut. Viele könnten sich ohne ihn ein Leben überhaupt nicht vorstellen. Hier sind 10 Fakten über unseren Sehsinn und Farben, die sie vielleicht noch nicht gekannt haben.

1. Männer und Frauen sehen die Farbe Rot verschieden

Wissenschaftler der Arizona State University haben herausgefunden, dass es eine bestimmte Variation des Gens gibt, durch welches die Farbe Rot und ihre vielen Nuancen besser unterschieden werden können. Da dieses Gen auf dem X – Chromosom sitzt, haben Frauen also die Chance, dass sie neben dem normalen „Rot-Gen“ auch die leicht veränderte Variante besitzen und dadurch ein größeres Spektrum der Farbe erkennen können.

 

2. Gelb macht hungrig

Die verschiedenen Nuancen von Gelb sind nicht dazu geeignet als Farben in der Küche verwendet zu werden, zumindest wenn man abnehmen will. Gelb und Orange gelten nämlich als besonders appetitanregend. Das ist auch der Grund warum viele Fast Food Restaurants eine Kombination aus Rot und Gelb in ihren Logos und Restaurants verwenden.

 

3. Silber beim Autokauf

Wenn man bei der Auswahl der Farbe seines Autos von den vielen Variationen überwältigt ist, fährt man mit der Farbe Silber immer noch am besten. Statistisch gesehen, sind silberne Autos relativ gesehen am seltensten in Autounfälle verwickelt, weil man sie auf der Straße und besonders in schwachem Licht am besten sieht. Außerdem sind in vielen Ländern deshalb auch die Versicherungsraten für silberne Autos niedriger. Also Augen auf beim Autokauf.

 

4. Rosa beruhigt die Nerven

Eine bestimmte Art von Rosa, nämlich das Baker Miller Pink, kann einen beruhigenden Effekt auf Menschen machen. Deshalb wurde die Farbe öfter in Ausnüchterungszellen aber auch in Umkleidekabinen für auswärtige Sportteams verwendet. Es wirkt eher muskelentspannend und soll Aggressionen abbauen. Wenn man der Farbe aber zu lange ausgesetzt ist, sollen diese Effekte sich wieder um kehren.

 

5. Strahlende, helle Farben machen Freunde

Farben sind wesentlich dafür verantwortlich, was wir für einen ersten Eindruck von einer anderen Person haben. Wenn Sie sich also immer in Schwarz und Grau kleiden, stehen die Chancen wesentlich schlechter positiv auf andere Leute zu wirken. Seien Sie etwas experimentierfreudiger und kleiden sich bunter!

 

6. Blau ist die beliebteste Lieblingsfarbe

Blau ist weltweit mit über 40% mit Abstand die beliebteste Farbe, gefolgt von Violett und Grün.

 

7. Chromophobie

Chromophobie bezeichnet die irrationale, extreme Angst vor Farben. Symptome und Anzeichen für Chromophobie können sein: Unwohlsein, Schwindel, Kurzatmigkeit, Panikattacken, erhöhter Puls und Blutdruck, Kopfschmerzen oder Zittern. Behandlungen können verschiedene Methoden beinhalten die Desensibilisierung und Konfrontationstherapie beinhalten.

 

8. Die Farbe Grün

Grün wird zum Beispiel für Nachtsichtgeräte verwendet, weil das menschliche Auge unter Einfluss dieser Farbe am sensibelsten ist und die meisten Nuancen erkennen kann. Außerdem steht die Farbe für Balance und Harmonie.

 

9. Der Farbkreis

Der Farbkreis wurde 1666 von Isaac Newton erfunden und ist bis heute aktuell und immer noch einer der besten Indikatoren um Farbenlehre zu verstehen. Im Prinzip braucht man nur die Farben Rot, Blau, Gelb, Schwarz und Weiß um jede andere Farbe zu kreieren. Schwarz und Weiß dient hierbei dazu, Farben einen Tick heller oder dunkler zu machen.

 

10. Mumienbraun

Mumienbraun war eine Farbe, die sich durchgehend ab Mitte des 16 Jahrhunderts als Künstlerfarbe findet. Es wurde besonders in der Ölmalerei geschätzt und war eine der beliebtesten Farben und der Präraffaeliten. Wie der Name schon sagt, hat Mumienbraun seinen Ursprung im alten Ägypten, da das Pigment wie man sich bereits denken kann makabererweise aus alten Mumien hergestellt wurde.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Kommentare