Foto: Shutterstock.com

7 Eigenschaften, die Linkshänder von Rechtshändern unterscheiden

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:36
Linkshänder haben durchaus Vorteile.

Im Gegensatz zu Rechtshänder führen Linkshänder Alltagstätigkeiten vornehmlich mit ihrer linken Hand aus. So weit, so klar. Doch viele Wissen nicht, dass es unzählige Eigenschaften gibt, die Linkshänder ansonsten noch von Rechtshändern unterscheidet. Verschiedenste Untersuchungen haben dies ergeben.

 

Demnach könnten Linkshänder in einigen Belangen sogar deutliche Vorteile gegenüber ihren mehrheitlich rechtshändischen Mitmenschen haben. Dabei war es bis in die späten 80er-Jahre gang und gäbe, in der Erziehung dafür zu sorgen, den eigenen Kindern das Linkshänder-sein abzugewöhnen. Hier könnten einige Benefits auf der Strecke geblieben sein.


In diesem Beitrag wollen wir uns also ansehen, welche Attribute Linkshänder von deren Mitmenschen zu deren Gunsten unterscheiden.

Bitte beachten

  • Da Kinder häufig durch Nachahmung lernen, gewöhnen sie sich die Linkshändigkeit oft von selbst ab.

  • Es gibt Shops, die spezielle Produkte für Linkshänder anbieten.

  • Aus historischen und kulturellen Gründen werden Linkshänder oft sogar diskriminiert. In Ghana darf man als Linkshänder nicht König werden. In einigen Ländern wird Kindern die Linkshändigkeit beim Schreiben gar mit Gewalt ausgetrieben.

  • Der mächtigste Mann der Welt, Barack Obama, ist Linkshänder.

  • Das Gerücht, dass Linkshändigkeit vererbt wird, ist Schwachsinn. Vermutet wird die Ursachen hingegen im Sprachzentrum.

7 Vorteile für Linkshänder

1. Linkshänder können Gedanken schneller verarbeiten

Ein Studie aus dem Jahr 2006 hat ergeben: Linkshänder können multiple Inputs weitaus schneller verarbeiten, als Rechtshänder. Die Untersuchung wurde von der Australian National University durchgeführt und untermauert ähnliche Resultate aus der Vergangenheit.

 

2. Linkshänder benützen mehr Teilbereiche des Gehirns

Die Forscher haben auch herausgefunden, dass Linkshänder bei kreativen Tätigkeit beide Hemisphären des Gehirns benutzen. Bei vielen Aktivitäten werden sich in der Praxis kaum merkbare Effekte darstellen lassen. Es darf aber angenommen werden, dass Linkshänder bei Spielen sowie sportlichen Aktivitäten etwas begünstigt sind.

 

3. Linkshänder können Spiegelschrift schreiben, ohne das gelernt zu haben

Das trifft natürlich bei weitem nicht für alle Linkshänder zu, doch es stimmt: Einige der Linkshänder sind von Haus aus in der Lage, Spiegelschrift zu schreiben. Und das völlig ohne Übung. Wie sich das erklären lässt ist aber auch der Forschung noch ein Rätsel.

 

4. Linkshänder sind besser im räumlichen Denken

Ausnahmen bestätigen die Regel. Doch Linkshändern wird häufig ein besseres räumliches Vorstellungsvermögen auf Grund ihrer Nutzung des Gehirns eingeräumt.

 

5. Linkshänder können sich Gesichter besser merken

Linkshänder haben generell die Fähigkeit, sich Gesichter besser merken zu können. Auch das kommt von der Tatsache, da sie dabei beide Gehirnhälften nutzen.

 

6. Linkshänder können schneller auf der Tastatur tippen

Linkshänder sind nicht etwa talentierter oder flinker beim Schreiben, sondern haben hier einen rein zufälligen Vorteil. Die am häufigsten benutzen Buchstaben im Alphabet sind E, R, A, S, T und D. Diese sind auf der Tastatur im linken Bereich zu finden, was Linkshändern im wahrsten Sinne des Wortes in die Hände spielt.

 

7. Linkshänder: Männer agieren häufiger mit links

Die Statsitiken zeigen: Es gibt verhältnismäßíg mehr linkshändige Männer, als linkshändige Frauen. Ob dies Zufall ist oder einen konkreten Grund hat ist noch nicht genau erforscht.

Kommentare