Foto: Shutterstock.com

Allergie Test - Wie ist der Ablauf?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:24
Je nach Art der Allergie gibt es verschiedene Testmöglichkeiten. Hier ein Überblick samt Vorgehenswe

Eine Allergie kann nicht nur nervig sein, sondern oftmals sogar schwerwiegende Folgen haben. Stellt man selbst eine Unverträglichkeit gegen Nahrungsmittel, Kosmetika oder andere Sachen fest, sollte man sich einem Allergietest unterziehen. Je nach Art der Allergie gibt es verschiedene Testmöglichkeiten. Hier ein Überblick samt Vorgehensweise.

Ablauf des Allergietests

Prick Test

  1. Auf den Unterarmen wird eine Vielzahl an Lösungen aufgetragen, welche verschiedene Allergene besitzen.
  2. Danach wird mit einer Lanzette bei jeder Lösung leicht in die Haut gestochen, damit die Lösung und das Allergen hineingeraten können und eventuell eine Reaktion auslösen.
  3. Oberhalb des Unterarms wird jeweils eine Kochsalzlösung (auf diese reagiert man nicht allergisch) sowie Histaminlösung (auf diese reagiert man allergisch) aufgetragen, um einen Vergleich mit den späteren Reaktionen zu haben.
  4. Nach 20 Minuten wird dann festgestellt ob und gegen welchen Stoff eine Allergie besteht.

Intrakutan Test

  1. Dieser Test wird meistens nach einem Prick Test durchgeführt um geziehlte Allergene zu testen.
  2. Die Lösung eines Allergens wird mit einer Hohlnadel in die Haut gespritzt.
  3. Hierbei zeigt sich eine Reaktion erst nach 72 Stunden.

Scratch Test

  1. Dieser Test ist leicht schmerzhaft, wird aber dann angewendet wenn eine Allergie gegen Kosmetika, Duftstoffe und Ähnliches ermittelt werden soll.
  2. Meist auf dem Rücken werden mit einer Lanzette verschiedene Regionen eine wenig eingeritzt (blutet dabei).
  3. Danach werden darauf verschiedene Allergenlösungen aufgetragen.
  4. Nach 20 Minuten zeigen sich mögliche Reaktionen.

Reibe Test

  1. Dieser Test ist der harmloseste und einfachste Allergietest, leider jedoch ist er nicht zu 100 % genau, wenn keine Reaktion auftritt.
  2. Natürliche Allergene, darunter Holz oder Pflanzenextrakte werden auf den Unterarm aufgetragen, bzw. auf dem Arm gerieben.
  3. Auf den anderen Arm trägt man eine Kochsalzlösung auf, auf welche der Mensch nicht allergisch reagieren sollte.
  4. Nach gut 20 Minuten zeigen sich bei einer allergischen Reaktion Rötungen, Quaddeln oder es entsteht ein Juckreiz.
  5. Zu verwenden ist dieser Test jedoch nur bei einer Unverträglichkeit von Pollen, Schimmel, Insektenstichen oder Tierhaaren.

Kommentare