Foto: Shutterstock.com

Ausreden für's zu spät kommen? - So kommst Du davon

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:54
Du hast dich mit einem Kumpel verabredet und der kommt einfach nicht.

Jeder kennt die Situation. Du hast dich mit einem Kumpel verabredet und der kommt einfach nicht. Nach zehn Minuten bist du schon genervt und bist auf seine Ausrede gespannt. Dabei kannst du sicherlich auch besser damit leben, wenn die Ausrede gut ist. Doch was wäre, wenn du einmal zu spät kommen würdest. In diesem Fall brauchst du eine richtig überzeugende Ausrede. Not to much, aber so, dass es glaubhaft bleibt. Wie gehst du also vor. Auf dem Weg bis zu deiner verspäteten Verabredung hast du ja noch Zeit zum Nachdenken.

  1. Überlege, was dir passiert sein könnte und wiege ab, welche Version am glaubhaftesten ist.
  2. Nutze alles, was dir zur Verfügung steht und schiebe die Schuld am besten sofort auf jemanden anders. D.h., dass natürlich nicht du zu spät aufgestanden bist.
  3. Entweder hatte der Bus Verspätung oder ist ausgefallen. Oder deine Freundin hat dir noch so lange die Ohren abgekaut, dass du einfach nicht früher los konntest. Damit wäre der erste wichtige Schritt schon einmal getan.
  4. Achtung vor zu gewagten Ausreden. Wenn du natürlich sagst, dass der Bus zu spät kam, dein Freund jedoch weiß, dass du nur U-Bahn fährst, wird es unglaubhaft.
  5. Daher ist auch speziell bei Ausreden, die man auf andere Menschen bezieht, vorsichig vorzugehen. Denn im schlimmsten Fall kommt die betreffende Person vorbei und durch einen blöden Zufall findet deine Verabredung raus, was Sache ist.
  6. Mir ist das schon einmal passiert. Da hatte ich glatt vergessen, dass wir die bestimmte Person später noch auf einer Party sehen würden. Oh man das gab tödliche Blicke von meiner Freundin.

Nun noch einmal kurz und knapp gefasst:

  • Bist du sehr viel zu spät, schicke eine SMS vor und schreibe so viel wie: "Wurde aufgehalten, erzähl ich dir später."
  • Überlege, welche Möglichkeiten zur Ausrede du hast. Fährst du Bus, schiebe es auf den Busfahrer. Das kann niemand beweisen. 
  • Lenke gleich beim Treffen auf ein anderes Thema um.

Kommentare