Foto: Helga Esteb / Shutterstock.com

Barney Stinson - Seine legendärsten Sprüche

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Barney Stinson ist auch für seine legendären Sprüche bekannt.

Barney Stinson, bekannt aus der Sitcom "How I met your Mother", hat nicht nur auf Grund der Tatsache für Lacher gesorgt, weil er wohl der einzige Mensch auf diesem Planeten ist, welcher seinen Kindern über einigen Staffeln hinweg erzählt, wie er seine Frau bzw. die Mutter seiner Kinder kennengelernt hat und sich immer wieder in peinliche Situationen bringt, sondern auch, weil er für seine legendären Sprüche bekannt ist. 

Legendäre Sprüche von Barney Stinson

  • So mag Barney Stinson etwa Halloween. Denn "Halloween ist der einzige Abend im Jahr, an dem tatsächlich die Frau ihre innere Schlampe preisgibt". 
  • Oder auch die Tatsache, wann es sich lohnt, ein Monat auf Sex zu warten, konnte Barney Stinson bereits beantworten. "Das lohnt sich nur, wenn dein Mädchen 17 Jahre und 11 Monate alt ist". 
  • Barney Stinson reist auch gerne. Und ist bei seinen Reisen auf die Tatsache gestoßen, dass "die besten Dinge um zwei Uhr in der Früh - LEGENDÄR - werden".
  • Aber auch im Bereich Seelenverwandte hat Barney Stinson schon seine Erfahrungen gemacht und vertritt die Meinung, dass es durchaus "sinnvoll ist Seelenverwandte zu treffen. Einmal in die Kiste steigen und dann nie wieder anrufen".
  • Ebenso ist Barney überzeugt, dass es nicht angebracht ist, ein Date auf eine Hochzeit mitzunehmen. Das "ist, als wäre man mit einem Hirschkadaver auf der Jagd".
  • Auch die Tatsache, dass man mit seiner Ex Freundin nichts anfängt, liegt ganz klar auf der Hand. Doch es gibt sehr wohl zwei Gründe - "Brustimplantate wären die einzigen Gründe".
  • Aber Barney überzeugt auch mit Vorstellungskraft. "Stell dir vor, dass ich Yoda bin. Aber ich bin weder klein, noch bin ich grün. Ich trage nämlich Anzüge und bin großartig. Somit bin ich sein Bruder - Broda!"
  • Auch schämt sich Barney nicht für seine Pediküre. "Wäre es eine Schande als Mann eine Pediküre zu erhalten, dann würde im GQ Magazin kein Spezial darüber geschrieben worden sein". 
  • Barney ist auch überzeugt davon, dass die Anzüge rein für die lebenden Menschen erschaffen wurden. "Wenn ich einmal sterbe, dann möchte ich genauso beerdigt werden, wie ich auf die Welt kam: Splitterfasernackt. Und der Sarg muss für die Ladies offen sein!"

Kommentare