Foto: Shutterstock.com

Der Bachelor im Live-Stream sehen: Geht das?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:34
Nicht nur Frauen mögen diese Sendung, sogar Männer schauen des öfteren einmal rein.
Wenn es um den Bachelor, eine Reality-Soap des TV-Senders RTL, geht, dann erwarten einen viele Gefühle, traurige Momente und das spannende Mitfiebern, welche Frau am Ende ihren Märchenprinzen bekommt. Doch was ist, wenn man gerade vor dem Computer sitzen und arbeiten muss? Kann man den Bachelor auch im Live-Stream sehen oder muss man wirklich den Fernseher einschalten? Wir sind dem nachgegangen, so dass niemand eine Folge verpassen muss.

Short Facts

  • Ein Live-Stream ist eine Online-Übertragung, welche synchron mit dem Fernsehprogramm des jeweiligen Senders läuft. Dieser kann direkt über den Browser angeschaut werden.
  • Zum Betrachten muss in jedem Fall der Flash-Player installiert sein.
  • RTL berechnet für seinen Live-Stream eine Gebühr. Diese wird über einen Onlinebezahldienst eingezogen, so dass der Stream sofort verfügbar ist.
  • Um sich den Bachelor im Netz anzuschauen muss eine entsprechende Bandbreite der Internetleitung zur Verfügung stehen. Diese sollte bei mindestens 6000 Mbit/s liegen.

Die Varianten im Überblick

Online auf RTL

Die erste Anlaufstelle wird natürlich RTLs hauseigene Mediathek, RTLNow, sein. Doch hier erlebt man eine Überraschung. Der Bachelor wird nicht angezeigt, zumindest nicht auf den ersten Blick. Erst wenn man sich die kostenpflichtigen Angebote anschaut, wird man fündig. Hier muss man 0,99 Cent pro Folge bezahlen. Dafür bekommt man allerdings nur SD-Qualität geboten. Wer auf HD hofft, muss auf das Angebot im Fernsehen zurückgreifen und hier im Abo noch weit mehr zahlen. Der Live-Stream wird direkt im Browser geladen und kann auch auf Vollbild umgeschaltet werden.

Ohne zu bezahlen

Allerdings gibt es noch andere Möglichkeiten die Sendung im Netz zu verfolgen. Einige Seiten bieten einen Service, mit dem es möglich ist, den Bachelor auch jenseits der RTL-Seiten zu verfolgen. Diese nutzen das Satelliten-Signal und speisen die Sendung auf diese Weise direkt ins Netz ein. Allerdings muss man hierbei damit rechnen, dass das Bild in einer Qualität geliefert wird, die nicht gerade überragend ist. Auf das Maximieren des Fensters sollte dabei verzichtet werden.

Was benötigt man

Der Bachelor kann am einfachsten auf der Webseite von RTL verfolgt werden. Um den Stream laden zu können, muss in jedem Fall der Flash-Player installiert sein. Auch muss es dem Browser erlaubt sein, Cookies zu verarbeiten. Neben dieser Option existiert auch noch die Möglichkeit, den Stream auf einem entsprechenden Programm anzuzeigen. Hierzu bieten sich kostenlose Mediaplayer aus dem Internet an. Aber auch der in Windows integrierte Windows-Mediaplayer, kann in der Regel, den Stream, verarbeiten. Der Vorteil besteht darin, dass das Bild optisch aufgewertet wird, denn die einzelnen Frames werden nun von der Grafikkarte des Rechners gerendert. Auch den Live-Stream anderer Seiten kann man bequem auf diese Weise umleiten.


Alternativen

Wer kein Geld ausgeben möchte und nicht die alternativen Seiten nutzen will, dem bleibt leider nur die Wiederholung in der Mediathek von RTL. Diese ist nach der Sendung kostenlos. Auch auf anderen Seiten, so zum Beispiel großen Video-Portalen, findet man häufig eine Aufzeichnung der letzten Folge. Diese werden relativ zeitnah online gestellt, meist mit etwa einer Stunde Verzögerung. Es lohnt sich in jedem Fall, wenn man diverse Suchmaschinen befragt.

Kommentare