Foto: Shutterstock.com

Der Mittelpunkt von Berlin - Wo liegt er?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
In diesem Teil der Stadt kann man mit der U-Bahn sogar eine Station anfahren, die Stadtmitte heißt.

Die Frage nach dem Mittelpunkt Berlins scheint leicht beantwortet, denn schaut man sich die Namen der zwölf Stadtteile an, so findet man im Zentrum des geographischen Stadtbildes den Bezirk "Berlin-Mitte". Wenn das nicht auf den Mittelpunkt hinweist?

  1. In diesem Teil der Stadt kann man mit der U-Bahn sogar eine Station anfahren, die "Stadtmitte" heißt. Von dort aus sind die Friedrichstraße, das Brandenburger Tor und der Potsdamer Platz sowie der berühmte Check Point Charlie zu Fuß zu erlaufen: der Mittelpunkt der touristischen Anziehung also auf jeden Fall. 
  2. Doch entspricht es auch dem lebendigen Mittelpunkt Berlins? Sieht man die Frage nicht nur als geographische an, so bewegt man sich im Bereich des Unbeantwortbaren.
  3. Berlin, die Stadt, die niemals schläft, ändert ihr Gesicht laufend. Der Mittelpunkt - der Ort, an dem Berlins Herz pulsiert - verlagert sich dadurch ständig. War gestern noch der Prenzlauer Berg der Umschlagplatz Berlins, so können morgen schon Pankow oder Neu-Kölln in den Point of Interest rücken. 
  4. Im Gegensatz zu den meisten europäischen Großstädten ist Berlin zudem polyzentral organisiert, d.h. nahezu jeder Bezirk besitzt sein eigenes Herzstück, seinen eigenen Mittelpunkt, den es zu entdecken gilt. 
  5. Als Tourist sollte man sich daher nicht zu schnell mit dem scheinbaren Mittelpunkt Berlins zufrieden geben, sondern auf Entdeckungsreise durch die umliegenden Bezirke gehen.
  6. So findet man vielleicht nicht DEN Mittelpunkt Berlins, aber doch vielleicht seinen ganz persönlichen Platz in Berlin, an dem das eigene Herz zu schlagen anfängt.

Kommentare