Foto: Shutterstock.com

Deutscher Filmpreis – Filmkategorien und Preisgelder?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:22
Der Deutsche Filmpreis wird seit dem Jahr 1951 vergeben.
er ist eine sehr hohe Auszeichnung für den deutschen Film. Insgesamt werden beim Deutschen Filmpreis Preisgelder von knapp drei Millionen Euro verliehen. Er ist damit einer der höchstdotierten Filmpreise.

Kategorien und Preisgelder

Filmkategorien des Deutschen Filmpreises

  • Es gibt 18 verschiedenen Kategorien beim Deutschen Filmpreis. Die älteste Kategorie, ist "Der beste programmfüllende Spielfilm". Er wird seit 1951 verliehen. Seit dem Jahr 2000 gibt es auch noch Preise in den Kategorien "Bester programmfüllender Dokumentarfilm" und "Bester programmfüllender Kinderfilm".
  • Weitere Kategorien wurden im Jahr 1954 hinzugefügt. Aus dieser Zeit stammen die Preise für die Kategorien "Beste darstellerische Leistung – weibliche Hauptrolle", "Beste darstellerische Leistung – männliche Hauptrolle", "Beste darstellerische Leistung – weibliche Nebenrolle", "Beste darstellerische Leistung – männliche Nebenrolle" und "Beste Kamera/Bildgestaltung". Weitere Kategorien, in denen der Deutsche Filmpreis verliehen sind "Bester Schnitt", "Bestes Kostümbild", "Bestes Maskenbild", "Bestes Szenenbild", "Beste Tongestaltung", "Beste Filmmusik", "Herausragende Verdienste um den deutschen Film" und der "Bernd Eichinger Preis".
  • Die letzte Auszeichnung wurde von der Deutschen Filmakademie gestiftet und wird seit 2012 verliehen. Er ist dem verstorbenen Filmproduzenten Bernd Eichinger gewidmet.

Dotierungen des Deutschen Filmpreises

  • Die Gesamthöhe der Dotierungen beträgt knapp drei Millionen Euro. Dabei sind der Bernd Eichinger Preis und der Ehrenpreis undotiert.
  • Die Einzelleistungen der Schauspieler werden mit jeweils einem goldenen Filmpreis im Wert von 100.000 Euro ausgezeichnet.
  • Der beste Dokumentarfilm erhält als Preisgeld einen Filmpreis in Gold im Wert von 200.000 Euro, der beste Kinderfilm erhält 250.000 Euro. 
  • Bei dem besten Spielfilm wird noch einmal in drei Plätzen unterschieden. Der dritte Platz bekommt einen Filmpreis in Bronze im Wert von 375.000 Euro, der zweite Platz einen in Silber im Wert von 425.000 Euro und der Sieger erhält einen Filmpreis in Gold im Wert von 500.000 Euro.

Kommentare