Foto: emipress / Shutterstock.com

Deutscher Filmpreis - was können die Stars gewinnen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:22
Der Deutsche Filmpreis LOLA ist der höchstdotierte Kulturpreis in Deutschland.

Der Deutsche Filmpreis LOLA ist der höchstdotierte Kulturpreis in Deutschland. Die begehrte Statue wird in insgesamt 18 Kategorien verliehen und ist nicht das Einzige, was die Geehrten zum Gewinner macht. Bereits die Nominierung für den Deutschen Filmpreis beinhaltet ein ansehnliches Preisgeld. Insgesamt 2,955 Millionen Euro werden dabei auf die unterschiedlichen Kategorien verteilt, zum Teil schon bei der Nominierung, die Siegprämie wird dann aufgewertet. In der Kategorie Spielfilm gibt es den Ehrentitel in Gold, Silber und Bronze. Die restlichen Kategorien werden „nur“ mit einer LOLA in Gold geehrt.

Der Deutsche Filmpreis

Kategorien:
Der Deutsche Filmpreis wird insgesamt in 18 Kategorien vergeben, welche sich unterteilen in direkte Filmpreise, wie bester programmfüllender Spielfilm, bester programmfüllender Dokumentarfilm und bester programmfüllender Kinderfilm und in die Ehrung der Einzelleistungen für die beste Regie, die beste Kamera, das beste Drehbuch, das beste Kostümbild, den besten Schnitt, das beste Szenenbild, das beste Maskenbild, die beste Tongestaltung und zu guter Letzt die beste Filmmusik. Darüber hinaus werden die darstellerischen Leistungen, die der männlichen und die der weiblichen Hauptrolle, und die der männlichen und weiblichen Nebenrolle geehrt.

Gewinnprämien:

In der Spielfilmkategorie erhält jeder der sechs Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 250 000 €. Der Gewinner der goldenen LOLA erhält zusätzlich 250 000 €, also insgesamt 500 000 €. Der zweitplazierte erhält zusätzlich 175 000 €, also insgesamt 425 000 €, der Gewinner der bronzenen LOLA erhält zusätzlich 125 000 €, also insgesamt 375 000 €. Nominierte für die Kategorie bester programmfüllender Kinderfilm erhalten 125 000 €. Es handelt sich dabei um zwei Kandidaten. Es wird für den besten Kinderfilm eine goldene LOLA verliehen, zusätzlich zu der Nominierung erhält der Gewinner 125 000 €, was einen Gesamtgewinn von 250 000 € bedeutet. Die drei nominierten Dokumentarfilme erhalten für die Teilnahme jeweils 100 000 €. Der Gewinner dieser Kategorie verdoppelt die Summe und geht mit 200 000 € nach Hause. Die Nominierungen für die Einzelleistungen sind undortiert. Die Gewinner erhalten 10 000 €.

Kommentare