Foto: Shutterstock.com

Die 10 beliebtesten Karnevalskostüme 2013

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:15
Die 10 beliebtesten Karnevalskostüme 2013.

Karneval steht vor der Tür und wie jedes Jahr steht damit auch die Frage im Raum, welches Kostüm es denn in diesem Jahr sein soll. Die Auswahl der Karnevalskostüme 2013 ist groß. Dieses Jahr sind vor allen Dingen folgende Kostüme im Trend.

  • Das sind die Karnevalskostüme 2013 mit denen man auf jeder Party voll im Trend liegt.
  • Spaß und gute Laune sind garantiert, denn die Karnevalskostüme 2013 sind witzig, frech und für jeden leicht zu machen.
  • So kann Karneval kommen.

Die Top 10 der Karnevalskostüme 2013

Platz 10: Der Pirat - seit den "Fluch der Karibik"-Filmen ein Klassiker.

Platz 9:
Prinz oder Prinzessin - wer es verspielt und opulent mag, der findet im Fachhandel die passenden Kostümteile. Aber mit ein paar alten Stoffen, Strumpfhosen und Schmuckutensilien hat man dieses Kostüm auch schnell selber hergestellt.

Platz 8:
Der Vampir - ein schwarzer Umhang, weiße Schminke und natürlich die Zähne. Der Vampir ist ein schauerlich schönes Kostüm

Platz 7:
Polizist - in der richtigen Uniform ist für sie und ihn der Flirtfaktor unverschämt hoch.

Platz 6:
Der Matrose - ein geringeltes Shirt, eine Matrosenmütze und es heißt Ahoi und nicht Helau.

Platz 5:
Der Hippie - bunte Klamotten aus den 70ern, ein bisschen Modeschmuck und eine wilde Perücke machen aus jedem einen echten Hippie.

Platz 4:
Cowboy und Indianer - was bei Kindern beliebt ist, ist auch für Erwachsene leicht und einfach machbar.

Platz 3:
Heino - eine blonde Perücke, eine markante Sonnenbrille und das Kostüm ist (fast) fertig.

Platz 2:
Engel und Teufel - eine tolle Möglichkeit für Paare, womit mal wieder bewiesen wäre, dass Gegensätze sich anziehen. Leicht zu machen und der Fachhandel bietet die nötigen Accessoires.

Platz 1:
Der Dschungelkönig. Bastrock, buntes Hemd und Palmenkrone erinnern an die beliebte RTL-Show. Wer flirten will, macht sich noch ein T-Shirt mit der eigenen Handynummer - so erinnert man definitiv an den Sieger von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus".

Kommentare