Foto: Shutterstock.com

Die 10 berühmtesten Kreaturen der Welt

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:30
Mystische Wesen, verzauberte Kreaturen und einmalige Geschöpfe.
Es gibt viele Kreaturen, die in der Literatur, Filmen oder auch in Geschichten zum Einsatz kommen. Jedoch gibt es einige Fabelwesen, die wesentlich bekannter sind, als andere. 

Bitte beachten

  • In jeder Kultur, Religion und Mythologie gibt es unterschiedliche Wesen, die mit verschiedenen Eigenschaften verbunden sind.
  • Oftmals wurde die Erscheinung eines Wesens durch die Fantasie des Menschen geprägt.
  • Viele Kreaturen haben ihren Ursprung in der realen Welt. Somit gingen Seefahrer früher davon aus, dass Seekühe Meerjungfrauen waren.
  • Regelmäßig erscheinen neue Sichtungen und Berichte über bekannte Geschöpfe.

Die Top 10 der bekanntesten Kreaturen

  1. Bigfoot: Bigfoot alias Sasquatch ist ein großes, weißes Monster, das in kalten Regionen lebt und eine starke Fellbehaarung aufweist. Seinen Namen verdankt Bigfoot natürlich seinen großen Füßen. Dabei ist Bigfoot gerade in Nordamerika ein großes Thema und soll in fast allen Gebirgen der USA und Kanada gesehen worden sein. 
  2. Nymphen: Die bekannten Geschöpfe stammen aus der griechischen und römischen Mythologie. Eine Nymphe ein Naturgeist und wird oftmals in Form einer Frau dargestellt. Dabei gelten Nymphen als wohltätige Geister der Berge, Bäume, Wiesen und Grotten. 
  3. Feen: Einer der berühmtesten Wesen sind Feen. Diese kleinen Elfen leben oftmals in Wäldern und sind sehr winzig. Meist haben sie die Gestalt einer Frau mit kleinen, filigranen Flügeln. Dabei stammt der Ursprung der Fee aus der romanischen und keltischen Volkssage und stellt ein Wesen mit höheren Mächten da.
  4. Greif: Der Greif ist ein imposantes Fabelwesen. Dabei ist der Greif ein Mischwesen aus Löwe und Greifvogel und hat seinen Ursprung wohl in der persischen Mythologie. Trotz seines gefährlichen Aussehens, gilt der Greif oftmals als positives Symbol.
  5. Hippokamp: Auch der Hippokamp ist ein sehr bekanntes Wesen und ist vorne ein Pferd und hinten ein Fisch. In der griechischen Mythologie wird dieses Wesen oftmals als Zug- oder Reittier dargestellt und steht dabei unterschiedlichen Meeresgöttern zur Verfügung. 
  6. Pegasus: Eine Arte Art von Reittier ist der Pegasus. Hierbei wurde ein Pferd mit Flügeln versehen und gleitet elegant durch die Luft. Der Ursprung des Pegasus liegt in Griechenland. Oftmals gilt Pegasus als Quelle aller Weisheit. 
  7. Phönix: Der Phönix ist ein beeindruckender Flammenvogel, der aus seiner eigenen Asche wieder auferstehen kann. Heute gilt der Phönix als Zeichen der Unsterblichkeit. 
  8. Nessie: Nessie ist natürlich auch ein sehr berühmtes Wesen und es zieht jedes Jahr Tausende von Touristen nach Loch Ness, um hier einen Blick auf das Unterwasserungeheuer zu werfen. 
  9. Einhörner: Diese Geschöpfe gehören zu den bekanntesten Fabelwesen und sie stehen oftmals für Reinheit, Sanftmut und Schönheit. Dabei ist ein Einhorn ein Pferd, das ein großes Horn auf der Stirn trägt. 
  10. Drachen: Am bekanntesten sind wohl Drachen. Die echsenartigen Wesen speien Feuer, bestehen aus dicken Panzerschuppen und können durch die Lüfte fliegen. Oftmals steht der Drache für Chaos, Verwüstung und Tot. Jedoch bedeutet der Drache im ostasiatischen Raum eher das Gegenteil und bringt Glück. 

Kommentare