Foto: Shutterstock.com

Die 10 schlimmsten Hurricanes der Geschichte

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:26
Unter einem Hurricane versteht man einen tropischen Wirbelsturm.

Unter einem Hurricane versteht man einen tropischen Wirbelsturm, der mindestens Orkanstärke hat. Dies bedeutet Windstärke 12 auf der Beaufortskala. Hurrcanes entstehen stets im Atlantik oder Nordpazifik und zwischen Mai und Dezember. Es gibt einige Hurricanes, die für immer in die Geschichte eingegangen sind.

Top 10 der tropischen Wirbelstürme

  1. Mit zu den schlimmsten Hurricanes aller Zeiten gehört Katrina, der 2005 1.800 Menschen das Leben kostete und weite Teile der USA, vor allem Florida, New Orleans, Alabama und Georgia zerstörte.
  2. Der jüngste und ebenfalls schlimme Hurricane nannte sich Sandy. Er wütete vor allem an der Ostküste der USA, in Kuba, Jamaika und den Bahamas. Dutzende Menschen mussten ihr Leben lassen.
  3. Der Große Hurrikan von 1780 wütete in der Karibik und kostete 22.000 Menschen das Leben, so viele wie seither bis heute nicht mehr. Betroffen waren die Inseln Martinique, Barbados und St. Eustatius.
  4. Am 8. September 1900 zerstörte der Galveston-Hurrikan die Stadt Galveston in Texas. Die Anzahl der Todesopfer beläuft sich auf 6.000 bis 12.000. Neben Katrina ist dieser Hurricane einer der schlimmsten in der gesamten Geschichte.
  5. Im Jahr 1928 zerstörte der Okeechobee-Hurrikan weite Teile von Guadeloupe, Puerto Rico, die Bahamas und Florida. Mehr als 4.000 Menschen mussten ihr Leben lassen. Man rechnete mit einem entstandenen Schaden von mehr als 100 Millionen Dollar.
  6. Der Hurrikan Irene zog im Jahr 2011 von den Kleinen Antillen bis nach Puerto Rico, den Bahamas und Haiti.
  7. 2008 richtete der Hurricane Ike große Schäden in weiten Teilen des Atlantiks an. Er wirkte sich unter anderem auf Haiti, Kuba, Florida und Texas aus. Auf dem Weg dorthin zog er über die Turks- und Caicosinseln und zerstörte dort 80 Prozent aller Häuser.
  8. Im Jahr 2005 gab es eine furchtbare atlantische Hurrikansaison. Dazu gehörte auch der Sturm Rita, der drittstärkste Sturm, der jemals im Atlantik wütete. Rita hatte weitreichende Folgende: Tausende von Menschen wurden zwangsevakuiert, die Produktion von Erdgas musste eingestellt werden und viele Menschen starben.
  9. Zu dieser Saison gehört auch Dennis. 89 Menschen starben. Und mehr als 100 gelten seitdem als vermisst. Der Schaden beträgt 4 Milliarden US-Dollar.
  10. Der Sturm Emily gehört ebenfalls in das Hurrikanstarke Jahr 2005. Sie entstand nahe den Kleinen Antillen. Bei Yucatan traf sie das erste Mal auf Land und forderte insgesamt 17 Tote.

Kommentare