Foto: Shutterstock.com

Die 8 besten Sprüche zum Advent

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:32
Der Advent ist die besinnlichste Zeit des Jahres. Hier die passenden Sprüche dazu.

Der Advent ist die besinnliche Zeit, in der wir uns auf Weihnachten einstimmen. Adventssprüche, egal ob nachdenklich oder lustig, helfen dabei.

Bitte beachten

  • Mit Sprüchen und Gedanken zum Advent kann man Kärtchen beschriften, die man anschließend mit in den Adventskalender gibt.
  • Diese Sprüche eigenen sich auch zum Beschriften von Geschenkeanhängern.
  • Man kann sie auch auf Weihnachtskarten festhalten, die man an Freunde und Familie verschickt.
  • Adventssprüche kann man an den Adventssonntagen der Familie vorlesen, um diese in Weihnachtsstimmung zu versetzen.

8 Advent-Sprüche

1. Einer der bekanntesten Sprüche stammt aus dem Volksgut. Hier wird das Warten auf Weihnachten zum Thema gemacht:
"Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt!
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür!" 

2. Der bekannte Dichter Theodor Storm liefert einen Adventsspruch, der die Vorfreude dieser Zeit ausdrückt und auch den religiösen Aspekt mit einbezieht:
"Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern."

3. Eine leise, aber unbestreitbare Vorfreude schildert der Dichter Rilke:
"Auch ist mir kein Weihnachten,
wo es auch war,
vergangen,
ohne daß es hinter meinen geschlossenen Augen
für eine Sekunde unbeschreiblich hell wurde. "

4. Nachdenklich stimmt der Spruch des Theologen Alfred Delp, der deutlich macht, dass sich an Weihnachten nicht bloß alles um das Schenken dreht:
"Advent ist eine Zeit der Erschütterung, in der der Mensch wach werden soll zu sich selbst."

5. Auch die Autorin und Lyrikerin Gudrun Kropp wartet mit einem eher nachdenklich stimmenden Adventsspruch und einer direkten Aufforderung auf:
"Die Adventszeit ist eine Zeit, in der man Zeit hat, darüber nachzudenken, wofür es sich lohnt, sich Zeit zu nehmen."

6. In der Liste der besten Sprüche zum Advent darf der berühmte Schriftsteller Johann Wolfgang von Goethe nicht fehlen: 
"Mein süsses Liebchen! Hier in Schachtelwänden
Gar mannigfaltig geformte Süssigkeiten.
Die Früchte sind es heilger Weihnachtszeiten,
Gebackne nur, den Kindern auszuspenden!"

7. Ein weiterer besinnlicher Spruch zum Advent kommt ebenfalls von einem bekannten Schriftsteller, nämlich Theodor Fontane. Er verabschiedet den Herbst und begrüßt den Winter: 
"Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton."

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiss sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern."

8. Eine alte deutsche Weisheit drückt die Adventsstimmung kurz und knapp, aber auf den Punkt gebracht aus. Sie fordert uns auf, an unsere Mitmenschen zu denken:
"Je mehr Freude wir anderen Menschen machen,
desto mehr Freude kehrt ins eigene Herz zurück."

Kommentare