Foto: Shutterstock.com

Die besten Gesellschaftsspiele für den perfekten Spieleabend?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Man kennt und liebt sie seit der Kindheit: die Gesellschaftsspiele

Man kennt und liebt sie seit der Kindheit: Gesellschaftsspiele. Auch im Erwachsenenalter ist mit Freunden ein Spieleabend immer ein voller Erfolg. Bereits seit der Kindheit sind Spiele wie "Monopoly", "Cluedo" oder "Mensch Ärger dich nicht" sehr beliebt. Sie sind einfach und sehr lustig in einer größeren Runde zu spielen. Für viele Erwachsene sind jedoch auch Strategiespiele wie "Scrabble", "Risiko" oder "Die Siedler von Cartan" spannend - ihre Anschaffung kann jedoch schnell ins Geld gehen. Die beliebtesten und auch kostengünstigsten Gesellschaftsspiele sind Würfel- und Kartenspiele. Bei den Würfelspielen steht "Mäxchen", "Lüge" und vor allem "Kniffel" hoch im Kurs - während bei den Kartenspielen "Poker" die ehemals beliebten Spiele wie "Skat", "Doppelkopf", "Rommé", "Canasta" und "MauMau" von Platz 1 verdrängt hat.

  • Welches Spiel für einen Spielabend am besten geeignet ist, hängt vom Alter und der Anzahl der Gäste ab. Eine Skat- oder Doppelkopfrunde mit 5 Personen ist meist nicht besonders gelungen.

  • Welche Dinge für einen Spieleabend benötigt werden, hängt ganz von den Freunden ab. Für passionierte Skatspieler reichen ein kleines Kartenspiel mit 54 Karten, ein Block und ein Stift aus. 
  • Ein großes Kartenspiel mit über 100 Karten ist für Spielen wie Doppelkopf, Rommé, Canasta oder Mau Mau von Nöten.
  • Zum Würfeln benötigt man einen Becher und mindestens 6 Würfel. Für das Spiel Kniffel sollten zudem vorher noch Kniffelblöcke eingekauft oder aus dem Internet ausgedruckt werden.
  • In jeder guten Spielesammlung findet man neben Karten, Würfeln und Becher meist auch ein "Mensch ärger dich nicht" Spiel. 
  • Sinnvoll ist es, alle Spiel vor dem Spieleabend einmal selber gespielt zu haben - so erinnert man sich selber wieder die Regeln, wie das Spiel aufgebaut wird und ist sich sicher, dass es auch komplett ist.

So gelingt der perfekte Spieleabend

  1. Vor der Einladung der Gäste sollten alle Beteiligten nach ihrem Lieblingsspiel gefragt werden. 
  2. Gerade längere Strategiespiele können für manch einen Spieler schnell uninteressant werden. Diese sollten diese im Vorfeld gut beschrieben werden.
  3. Oldies but Goldies - oft sind altbekannte Spiele die Lustigsten.
  4. Auch für das leibliche Wohl der Gäste sollte gut gesorgt sein. 
  5. Es ist immer günstig an einem Spielabend mehrere Spiele direkt zur Hand zu haben. Eine Spielesammlung mit Karten-, Würfel- oder Brettspielen ist daher immer eine gute Wahl.
  6. Zu Beginn eines Spiels sollten Neulinge gut in das Spiel eingeführt werden. Bei einfachen Spielen kann dies erst einmal durch eine Proberunde mit offene Karten geschehen.
  7. Solle ein oder mehrere Spieler nach einer Weile ihr Interesse verloren haben, so sollten zügig mit einem anderen Spiel begonnen werden.
  8. Je länger der Abend geht, desto einfacher sollten die Spiele sein - die Konzentration lässt schnell nach.

Kommentare