Foto: bluecrayola / Shutterstock.com

Die größten Erfolge von Nena?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Die 52-jährige deutsche Sängerin Gabriele Susanne Kerner...

Die 52-jährige deutsche Sängerin Gabriele Susanne Kerner feiert bereits seit den 80ern unzählige Erfolge. Wie jetzt? Gabriele wer? Den meisten müsste sie eher als Nena bekannt sein. Mit ihrem Welthit "99 Luftballons" schuf sie einen musikalischen Meilenstein, der sogar in Amerika großen Erfolg hatte. Zahlreiche Preise, ausverkaufte Konzerte und noch mehr Hits folgten. Sie war ein Wegbereiter der deutschen Welle. Jetzt blicken wir auf eine aussergewöhnliche Karriere zurück, die einige andere vor Neid nur erblassen lassen könnte.

  • 1982 gründete sich die Band Nena, die nach ihr benannt ist.
  • 1983 erzielte sie mit der Single "99 Luftballons" einen Welterfolg.
  • Zahlreiche Erfolge mit der Band Nena folgten.
  • 1987 trennte sich die Band.
  • 1989 startete sie ihre Solokarriere.
  • Sie brachte zahlreiche Kinderlieder heraus und sang öfter mit anderen Stars wie Kim Wilde oder Rolf Zuckowski.
  • 2008 erhielt sie den Deutschen Kinderpreis.
  • 2009 wurde ihr Album "Made in Germany" mit der Goldenen Schallplatte ausgezeichnet.
  • Seit 2011 sitzt sie in der Jury von "The Voice of Germany".

Biografischer Abriss

  • Gabrielle Susanne Kerner wuchs in Hagen auf und bekam bereits in jungen Jahren den Spitznamen Niña (kleines Mädchen), den ihr im Spanienurlaub einige Einheimische gaben. Sie selbst formte daraus den Namen Nena.
  • 1979 wurde sie in einer Diskothek von dem Gitarristen Reiner Kitzman angesprochen, ob sie Teil der Band "The Stripes" sein wolle. Erste Liveauftritte und Singleauskopplungen folgten, doch der große Erfolg schien meilenweit entfernt.
  • 1981 trennte sie sich von der Band und schlug neue Wege ein.
  • 1982 zog sie nach Einladung des Plattenlabels CBS Records nach West-Berlin und gründete die nach ihr benannte Band Nena. Mitglieder ihrer Band waren Uwe Fahrenkrog-Petersen, Carlo Karges und Jürgen Dehmel.
  • Im Mai 1982 erschien die Single "Nur geträumt". Erst im August sicherten sie sich jedoch einen Platz in den deutschen Charts.
  • Anfang des Jahres 1983 erschien die zweite Single "99 Luftballons". Der Song wurde binnen kürzester Zeit zum Welthit und stürmte nicht nur die amerikanischen Charts. Im selben Jahr versuchte Nena sich als Schauspielerin in dem Film "Gib Gas - Ich will Spaß" unter der Regie von Wolfgang Büld.
  • Weitere Erfolge mit der Band folgten. 1987 kam es jedoch zur Trennung.
  • Zwei Jahre später startete Nena als Solokünstleri durch und brachte Lieder wie "Wunder gescheh'n" und "Du bist überall" heraus.
  • Auch einige Kinderlieder folgten, mit denen sie große Erfolge erzielte.
  • Kurze Zeit wurde es etwas ruhiger um die Hagenerin. 2003 kam sie jedoch mit einem riesigen Knüller zurück. 
  • Sie coverte zusammen mit Kim Wilde ihren eigenen Song "Irgendwie, irgendwo, irgendwann". Der Text wurde zum Teil nur auf Englisch umgeschrieben und landete direkt auf Platz 3 der deutschen Charts. 
  • Der Name Nena war wieder in aller Munde. Auch in den Niederlanden und Österreich erzielte dieses Cover große Erfolge.
  • 2005 legte sie dem Ganzen noch einen drauf. Ihre Single "Liebe ist" erreichte Platz 1 der Charts und ihr Album "Willst du mit mir gehn" landete auf Platz 2 der Albumcharts. Werbeverträge, Gastauftritte und weitere Alben folgten. Im Jahr 2008 erhielt sie den deutschen Kinderpreis in der Kategorie Ehrenpreis.
  • 2009 erhielt sie eine Goldene Schallplatte für ihr Album "Made in Germany".
  • Seit 2011 ist sie in der Castingshow "The Voice of Germany" als Jurorin zu sehen.

Kommentare