Foto: Shutterstock.com

Dschungelcamp 2013 - Wer wird Dschungelkönig bzw. Dschungelkönigin?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Beim Dschungelcamp stehen diesmal mehrere Kandidaten auf der Favoritenliste.

Beim Einzug in das Dschungelcamp sind alle Kandidaten hoch motiviert. Man verspricht sich gegenseitige Hilfe und Unterstützung und die Kandidaten selbst bezeichnen sich als Dschungelfamilie. Man hilft dem anderen, hat Verständnis für alles und jeden und will sich unbedingt von seiner guten Seite zeigen. Dann dauert es aber in der Regel nicht lange, bis einige Dschungelkandidaten anscheinend diese guten Vorsätze vergessen, und nur ihren eigenen Nutzen ziehen wollen.

Dschungelkönig werden

Auffallen um jeden Preis

  • Jeder Kandidat ist anders. Einige sind temperamentvoll und aufbrausen, andere eher zurückhalten und sogar etwas schüchtern. Dennoch hat nun jeder Dschungelkandidat das nahende Ende der Staffel vor sich. dabei bleibt es nicht aus, dann man versucht, sich selbst in Szene zu setzen. Einige tun dies auffallend und bewusst, andere Kandidaten hingegen üerzeugen durch ihr neutrales Verhalten und durch ihre Natürlichkeit.
  • Im Dschungelcamp 2013 wird jedoch viel mehr gestritten, gelästert und integriert als in den vorherigen Staffeln. Zwar belustigt es den Zuschauer, sich diese Lästereien anzuhören und natürlich auch die Reaktionen der anderen abzuwarten, aber auch wer zu viel Lästern und zu schlecht über seine Mitbewohner im camp redet, der kann sich durch dieses Verhalten schnell selbst vom Dschungelthron schubsen.

Mit Natürlichkeit zum Dschungelsieg

  • Aber man muss nicht zwangsläufig lästern und gemein sein, um bei den Zuschauern gut anzukommen. Das Kücken, Joey, besticht durch seine offene und ehrliche Art. Er sagt, was er denkt, er weint wenn ihm wirklich danach ist, und er ist zu allen Mitstreitern offen und ehrlich.
  • Aber auch die sogenannte Campmutti ist offen und ehrlich. Allerdings teilen sich hier die Gemüter, denn auch die Campmutti lästert mal ganz gerne, kann den anderen campbewohnern aber diese meinung auch offen ins Gesicht sagen.
  • Wer jedoch nur langweilig auf seiner Pritsche liegt, nichts hilft, zu keiner Prüfung antritt und sich auch sonst immer zurückhält, der ist langweilig für die Zuschauer und wird den Dschungel schnell wieder verlassen müssen. Auch wer nur jammert und sich immer wieder selber bedauert, kann eine Last für die ganze Truppe werden.

Dschungelkönig oder Dschungelkönigin

  • Im Moment stehen zwei Kandidaten auf der Siegerliste. So sehen es nämlich nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Moderatoren geben ihre Tipps ab. Joey, der schon viel im Leben durchgemacht hat, der unter starkem Liebeskummer leidet, kämpft sich Tag für Tag durch den Dschungel. Auch seine Prüfungen meistert er, um die Gruppe mit Essen zu versorgen.
  • Die Campmutti wird ebenfalls als Siegerin gehandelt. Denn neben dem vielen Lästern sorgt sie dafr, dass Streitigkeiten nicht ausarten, spendet Trost und ist immer da, wenn jemand Hilfe benötigt. Zudem ist diese schillernde Persönlichkeit ideal für den Dschungelthron.

Kommentare