Foto: Reeed / Shutterstock.com - De facto jährlich wechselt der Song Contest seinen Schauplatz einer europäischen Großstadt, wie hier Moskau.

Eurovision Songcontest - Wie funktionieren die Ausscheidungsrunden?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Der Eurovision Song Contest, kurz ESC, ist ein internationaler Wettbewerb für Sänger(innen) oder Bands.

Der Eurovision Song Contest, kurz ESC, ist ein internationaler Wettbewerb für Sänger(innen) oder Bands. Seit Mitte der 50er findet dieser jährlich einmal statt. Vor der großen Show müssen die Teilnehmer vorher jedoch noch einige Hürden meistern, um ins Finale zu kommen.

Bitte beachten

  • Zur Teilnahme berechtigt ist jedes Land, welches Mitglied in der EBU, der Europäischen Rundfunkunion ist.
  • Die Teilnahme ist freiwillig, sodass dass es bereits vorkam, dass einige Länder an der Teilnahme verzichteten.
  • Die ,,Big 5'' kommen deshalb sofort ins Finale, da diese Länder den größten Anteil des EBU-Etats besitzen.
  • Die Vertreter (also Sänger bzw. Sängerinnen) eines Landes werden von den Staaten selbst gewählt z.B. wie in Deutschland in einer eigenen Show.

Song Contest - Der Weg ins Finale

Schritt Nr. 1 - Anmeldung

  • Als Erstes müssen sich alle Länder, die an dem Eurovision Song Contest teilnehmen wollen, fristgerecht anmelden.

Schritt Nr. 2 - Halbfinale

  • Um beim Eurovision Song Contest teilnehmen zu können, müssen die Länder zunächst im Halbfinale Siegen, und werden dann zum großen Finale zugelassen. Welche Länder in welchem Halbfinale (es gibt 2) jeweils antreten wird per Losziehung entschieden.
  • Ausgenommen von dieser Regel sind das Gastgeberland und die ,,Big Five'' Länder (Deutschland, das Vereinigte Königreich, Spanien, Frankreich und Italien). Diese Länder kommen nach der Anmeldung automatisch ins Finale.
  • Wie im Finale werden auch in dieser Runde Punkte vergeben (auch von den Zuschauern), welche für ein Weiterkommen entscheidend sind.

Schritt Nr. 3 - Finale

  • Die 10 Siegerländer aus der ersten Qualifikationsrunde sowie 10 weitere aus der zweiten Qualifikationsrunde, die Big Five Länder und das Gewinnerland des letzten Jahres, bilden mit einer Zahl von 26 Ländern das Finale des Eurovision Song Contests. 
  • Nach dem Auftritt alle Länder werden die Leitungen für das Telefonvoting sowie das Voting per Smartphone-App freigeschaltet und jeder Bürger im Land kann für die anderen Länder (nicht jedoch für das Land in welchem er sich gerade befindet) abstimmen.
  • Dabei gibt es Punkte von 1-8, 10 und 12 Punkte. Die Punkte setzen sich dabei zu 50% aus dem offenen Voting und zu 50% aus der Punktevergabe einer Jury zusammen. Das Land mit den meisten Punkten wird Sieger.

Kommentare