Foto: Shutterstock.com

Film Der Hobbit - Worum geht's?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:11
Der Film Der Hobbit stellt die Vorgeschichte zu der bekannten Filmtriologie Der Herr der Ringe dar.
Ebenfalls von dem neuseeländischen Regisseur Peter Jackson verfilmt, entführt der dreiteilige Film, der der Romanvorlage von J.R.R. Tolkien folgt, den Zuschauer in die Fantasiewelt Mittelerde. Dort führt der Hobbit Bilbo Beutlin ein beschauliches Leben in dem grünen Auenland. Eines Tages bekommt er nicht nur Besuch von seinem Freund dem Zauberer Gandalf, sondern auch von dreizehn Zwergen. Entgegen der Neigung der Hobbits, einem menschenähnlichen, wenn auch kleineren und mit sehr haarigen Füßen ausgestatteten Volk, ist es für Bilbo Beutlin vorbei mit dem geruhsamen Lebenswandel.

Die Handlung

  • Gandalf hat Bilbo dazu auserkoren den Zwergen zu helfen den Schatz zurückzugewinnen, der ihnen von dem Drachen Smaug gestohlen wurde. 
  • Den Zwergen wurde der Hobbit als Meisterdieb angepriesen – und Smaug kann zwar Zwerge auf große Entfernung riechen, aber keine Hobbits. Kurzerhand packt die Abenteuerlust den Hobbit und er beschließt, die Zwerge auf ihre nicht ungefährliche Reise zu begleiten. 
  • In der Tat wird der Film Der Hobbit durch die Gefahren, mit denen die Reisegesellschaft konfrontiert wird nicht langweilig, denn die Handlung ist sehr Actionreich. Als Kundschafter vorausgeschickt wird Bilbo Beutlin beinahe von Trollen verspeist. Glücklicherweise können die Trolle überlistet werden und Bilbo findet in ihrer Hölle das Herr der Ringe Fans bekannte Elbenschwert Stich. 
  • Elben begegnet die Reisegesellschaft persönlich auf ihrem Abstecher in das Bruchtal, wo der Elbe Elrond ihnen einen Hinweis auf einen Nebeneingang in den Berg des Drachens Smaug gibt. 
  • Bei der darauffolgenden Überquerung des Nebelgebirges erfolgt eine unangenehme Begegnung mit Orks, bedrohlichen Kreaturen, die den Reisenden nach dem Leben trachten. 
  • Bei dem Kampf und der Flucht findet sich Bilbo getrennt von den Mitreisenden in einer Höhle wieder. Hier begegnet er der eigenartigen Kreatur Gollum, den er durch den Gewinn eines Ratespiels um dessen geliebten Ring bringt. 
  • Da der Ring seinen Besitzer unsichtbar macht, kann Bilbo tatsächlich den an ihn gestellten Erwartungen als Meisterdieb gerecht werden. 
  • Er findet zu seinen Freunden zurück und gemeinsam finden sie Unterschlupf bei Beorn, der die Fähigkeit hat, sich in einen Bären zu verwandeln. Weitere Abenteuer warten auf die Reisenden, bevor der Showdown mit dem Drachen erfolgt.
  • Der Film Der Hobbit erweckt viele der von Tolkien erschaffenen Fantasiegeschöpfe zum Leben, wozu auch die 3D Technik beiträgt. 
  • In dem ersten Teil des von Peter Jackson in drei Teile verfilmten Werks wird der Zuschauer durch viele innovative Spezialeffekte unterhalten. 
  • Der erste Teil des Film Der Hobbit führt den Titel „Eine unerwartete Reise“ und zieht den Zuschauer durch die vielen unerwarteten Effekte in seinen Bann.

Kommentare