Foto: cinemafestival /Shutterstock.com

Filmfestspiele Venedig 2012 - Wie und wo treff ich die Stars?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Große Stars- noch größere Auftritte gegen Natürlichkeit und Charme!...

Die Filmfestspiele in Venedig sorgten wieder für ein grandioses Highlight in der Welt der Reichen und Schönen. Ein wunderbarer Auftakt sich in den gewohnt gekonnten Posen von den Fotographen ablichten zu lassen und die Aufmerksamkeit des Blitzlichtgewitters zu genießen. Ein Kleid schöner als das andere. Hier waren wirkliche Diven zu sehen- wunderschön - top gestylt - perfektes Outfit gemischt mit wunderbar strahlenden Gesichtern. Leider sind die Filmfestspiele nun zu Ende, doch es ist immer möglich mit ein wenig Geduld, den Blick auf den ein oder anderen Star zu ergatten. Kate Hudson z.B war bereit einige Tage zuvor angereist. Ansonsten bleibt dem normalen Bürger nur der Gang zum roten Teppich übrig, um sich dort mit zahlreichen Gleichgesinnten auf die Prominenz des Abends zu warten. Ein verheißungsvoller Blick in die Welt des Glamours verspricht sich dieses Besuch auf jeden Fall.´Deshalb im nächsten Jahr rechtzeitig buchen und die Chance nutzen ein unvergesslichen Blick in die sonst nur aus Zeitungen und Fernsehen bekannte Welt.

Ein Besuch der Filmfestspiele lohnt sich allemal:

  • Geduld mitbringen
  • Fotoapparat nicht vergessen.
  • In die Welt des Glamours träumen
  • Nicht vergessen: Auch Stars sind nur Menschen
  • Natürlichkeit kommt mehr an als aufgesetzte Perfektion
  • Einige Tage vorher anreisen. Vielleicht denken so auch einige der Prominenten, ( Dieses Jahr Kate Hudson z.B )

  • Shorts
  • schwarzes Fledermausärmel - Shirt
  • Sonnenbrille
  • lässiger Bobschnitt
  • Jede Menge Natürlichkeit
  • Charme und Witz

  1. Giulla Bevilacqua, die Moderatorin der Filmfestspiel ist für viele die eigentliche Gewinnerin des Abends gewesen.
  2. Der Grund dafür ist banal einfach und dennoch bemerkenswert. Statt Prunk und perfekter Frisur, erscheint sie in Shorts, schwarzem Fledermausärmel - Shirt und Sonnenbrille.
  3. Ihre Frisur ein einfacher Bob, der natürlich und locker fällt. Ihr Auftakt dafür umso phänomenaler. Sie fährt mit einem Motorboot direkt zur Bühne
  4. Von dort aus steigt die charmante Italienerin aus und gelangt zur Bühne.
  5. Damit hat sie alle überrascht und setzt  mit ihrer legeren Kleidung und Sonnenbrille noch einen drauf. Statt geübter Posen lacht sie unbeschwert, herzlich und gewinnt damit die Herzen des Publikums. Natürlichkeit statt aufgesetzter Posen.
  6. Durch diese einfach und effektive Weise hat sie ihr Publikum in kurzer Zeit in ihren Bann gezogen. Wir danken ihr.
  7. Das wollten wir schon lange mal wieder zu sehen bekommen.
  8. Und dennoch mit ihrer Schlichtheit und Herzlichkeit sticht sie alle ins aus und wird das Highlight des Abends. Unvergesslich und bezaubernd.
  9. Dieser Kontrast zeigt uns doch nur, dass wir alle nur Menschen sind, unabhängig vom Bekanntheitsgrad.
  10. Ein gelungener Abend finden viele - ein Statement sage ich.

 

Kommentare