Foto: Shutterstock.com

Geschriebenes verschwinden lassen - Zauberstifte machen es möglich

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
So lässt Du Geschriebenes im Nu verschwinden.

Du hast etwas geschrieben und möchtest nicht von Vorne anfangen, oder das Schriftbild nicht durch Ausbesserungen zerstören? Kein Problem! Mit sogenannten "Zauberstiften" kann man sehr rasch Geschriebens verschwinden lassen, ohne Rückstände, ohne großen Aufwand.

  • Je nachdem welchen Zauberstift Du verwendest, musst Du drauf achten mit deinen Notitzen sorgsam umzugehen. Es gibt Modelle da verblasst die Schrift bei Hitzeeinwirkung oder eben auch bei Kälte. Deswegen sollte man im Vorfeld darauf achten welches Modell das richtige für den Einsatzzweck ist!
  • Ein kleiner Hinweis von unserer Redaktion: Zauberstifte werden in der Regel gerne dafür verwendet um Parkscheine nach Ablauf wieder einsatzfähig zu machen. Generell muss jedoch gesagt werden dass, das "fälschen" eines Parkscheins nicht gerade gesetzestreu ist. Nur zur Info!

Der Zauberstift - ein wahres Multitalent

Im Prinzip ist es ganz einfach:

  • Einfach nach einem Zauberstift Ausschau halten. Du kannst diese im Schreibwarenhandel finden oder auch Online bestellen. Hier ein Link für ein Online Angebot.
  • Je nachdem welchen Zauberstift Du dir zugelegt hast kannst Du ganz normal schreiben. Manche Modelle lassen das Geschriebene mittels Hitze oder auch Kälte verblassen und schlussendlich auch ganz verschwinden. 
  • Es gibt auch Stifte die ganz automatisch nach einiger Zeit zu verblassen beginnen, sind jedoch aus unserer Sicht nicht wirklich praktisch.
  • Besonders beliebt sind Zauberstifte für den Einsatz an Parkscheinen geworden. Die Nutzer "löschen" den bereits ausgefüllten Parkschein mittels einem Feuerzeug um den Parkschein wieder zu verwenden. Aber nicht gleich den ganzen Parkschein anzünden!

Kommentare