Foto: Shutterstock.com

Got to Dance - Das Konzept der Sendung?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:26
In dieser TV-Show geht es nur um eins, und zwar ums Tanzen.

In dieser TV-Show geht es nur um eins, und zwar ums Tanzen. Jeder der glaubt Talent zu besitzen kann vortanzen und hat so die Möglichkeit auf ein Preisgeld sowie den Titel ,,Bester Dance-Act Deutschlands''.

  • Die Show wird seit dem 20. Juni teils auf Pro7 teils auf Sat1 ausgestrahlt.
  • In der Jury sitzen, Howard Donald (von Take That), Palina Rojinski (Moderatorin/Meisterin in rhythmischer Sportgymnastik) und Nikeata Thompson (Choreografin und Background-Tänzerin).

Got to Dance - Die Sendung

  1. Die Originalshow ,,Got to Dance'' stammt aus Großbritannien und neben Deutschland gibt es das Format bereits in Australien, in den USA und in Polen.
  2. In dieser Show bekommt jeder eine Chance, unabhängig des Alters, der Größe der Gruppe (auch Einzelkandidaten) oder des Tanzstils.
  3. Um das Preisgeld in Höhe von 100.000 € gewinnen zu müssen die Kandidaten vorerst 5 Runden erfolgreich absolvieren.
  4. Die Vorauswahl, dann die Audition (das erste Vortanzen vor der Jury), Callbacks, das Halbfinale und am Ende das große Finale.

Kommentare