Foto: Shutterstock.com

Klassische Nikolausgedichte - Ein Überblick

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:15
Musstest du zu Weihnachten schon einmal ein Weihnachtsgedicht aufsagen, aber dir viel keines ein?
Es gibt dabei doch eine Reihe von klassischen Nikolausgedichten, die an den Kirchenheiligen Nikolaus von Myra gerichtet sind, der an einem 6. Dezember im 4. Jahrhundert verstarb.

  • Weitere klassische Nikolausgedichte findest du auf dieser Internetseite.
  • Dort findest du z. B. Gedichte wie „Holler Boller“ oder „Nikolausabend“.

Die schönsten Nikolausgedichte

'Knecht Ruprecht' von Theodor Storm:
Das erste klassische berühmte Gedicht stammt von Theodor Storm und lautet Knecht Ruprecht. Klassische Nikolausgedichte wie dieses sind in ganz Deutschland bekannt. Auch wenn es hier noch nicht um den Nikolaus geht, ist es ein absoluter Klassiker. Knecht Ruprecht ist sein Gehilfe, der am Vorabend des 6. Dezembers mit ihm die Kinder zu Hause besucht. Im Gegensatz zum Nikolaus wird der Knecht eher als etwas Negatives angesehen und soll den Kindern Angst einflößen. Die Kinder werden vom Nikolaus befragt, ob sie im vergangenen Jahr artig waren. Artige Kinder werden dann von ihm beschenkt. Besonders die Kinder, die ein Gedicht aufsagen können, haben gute Aussichten auf Geschenke. Unartige Kinder erwartet der Sage nach die Rute des Knecht Ruprechts. Doch heutzutage muss niemand mehr fürchten, dass der Knecht bei der scharfen deutschen Gesetzeslage auch nur wagen würde einem Kind mit der Rute zu drohen. In diesem Gedicht beschreibt der Knecht im Dialog mit dem Christkind seine Tätigkeit.


'Ach, du lieber Nikolaus' aus dem Volkstum:
Klassische Nikolausgedichte müssen sich also nicht immer mit dem Nikolaus per se beschäftigen. Doch es gibt bestimmt ein Gedicht, das auch du kennst. Es heißt „Ach du lieber Nikolaus“. Es stammt aus dem Volkstum und passt ideal wenn du ein kurzes Gedicht aufsagen willst. Es geht wie folgt:

  • Ach, du lieber Nikolaus,
  • komm ganz schnell in unser Haus.
  • Hab so viel an dich gedacht!
  • Hast mir doch was mitgebracht?


'Lasst uns froh und munter sein' von Josef Annegarn:
Klassische Nikolausgedichte gibt es viele. Doch eines ist so berühmt, dass es auch als Lied bekannt ist. Es heißt „Laßt uns froh und munter sein“. Es wurde vermutlich von Josef Annegarn verfasst. Die Melodie und der Text stammen aus dem 19. Jahrhundert. Das Lied thematisiert die Vorfreude auf den Nikolausabend und huldigt den heiligen Nikolaus. Vermutlich kennst du das Lied durch die Version des Kinderliedersängers Rolf Zuckowski. Du findest das fröhliche Lied auch auf Youtube. Durch die eingängige Melodie kannst du dir den Text sehr leicht merken.

Kommentare