Foto: Shutterstock.com

Kokowäh 2 im Kino? - Darum geht´s im Film

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:17
Infos zur neuen Komödie mit Til Schweiger

Der Film "Kokowääh 2" mit Til Schweiger erreichte kurz nach der Anlaufzeit bereits den ersten Platz der Kinocharts. Doch worum geht’s eigentlich in der neuen Komödie?

  • "Kokowääh" bedeutet eigentlich "Coq au vin" und ist ein französisches Hühnchengericht, das Henry als einziges kochen kann.
  • Interessant zu wissen: Nicht nur der deutsche Schauspielstar Til Schweiger spielt in der Komödie mit, sondern auch seine Tochter Emma.
  • Schweiger ist Darsteller, Regisseur und gleichzeitig Produzent des Films, außerdem wirkte er beim Drehbuch mit.
  • Gedreht wurde in Berlin und Brandburg August, September und Anfang Oktober 2012.
  • Seit dem 07.02.2013 läuft der Film in den deutschen Kinos, nachdem er am 29.01 Premiere feierte.

Die Handlung des Films

  • Die deutsche Komödie "Kokowääh 2" spielt zwei Jahre nach dem ersten Teil und wieder sind Henry (Til Schweiger), seine Freundin Katharina (Jasmin Gerat) und Tristan (Samuel Finzi) sowie die Tochter Magdalena (Emma Schweiger) die Protagonisten des Filmes.
  • Die Tocher von Henry verliebt sich zum ersten Mal und sorgt damit für das ein oder andere Ereignis.
  • Währenddessen versucht sich ihr Vater in der Filmbranche und produziert seinen ersten Film mit dem Problemkind "Matthias Schweighöfer". 
  • Seine Freundin Katharina ist hingegen mit ihrer jetzigen Situation als Hausfrau und Mutter nicht zufrieden, während sie sich um Sohn Louis kümmert.
  • Tristan zieht bei Henry ein, nachdem Katharina aufgrund von Verantwortungsproblemen und Familienstreitigkeiten ausgezogen ist und so müssen sich die beiden Männer gemeinsam um die verliebte Magdalena kümmern.
  • Zu guter Letzt vollendet ein attraktives Kindermädchen das Chaos.

Kommentare