Foto: Shutterstock.com

Märchen Rotkäppchen? - Eine Zusammenfassung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:16
Das Märchen Rotkäpchen von den Gebrüdern Grimm handelt von einem kleinen Mädchen...

Das Märchen Rotkäpchen von den Gebrüdern Grimm handelt von einem kleinen Mädchen, welches sich auf dem Weg zu ihrer Großmutter durch den Wald in große Gefahr begibt.

Zusammenfassung und Allgemeines

  • Rotkäppchen bekam Ihren Namen auf Grund dessen, dass Ihre Großmutter Ihr eine rote kappe schenkte, die sie fortan immer trug. Als Ihre Großmutter schwer erkrankte schickte Ihre Mutter sie mit einem Korb voll Brot zu Ihrer Großmutter. Sie warnte sie ausdrücklich davor, nicht mit dem Wolf zu sprechen. Auf dem Weg zur Großmutter, musste Rotkäppchen mitten durch den Wald, da diese tief im Wald, in einem einsamen Haus wohnte. 
  • Eilig machte sich Rotkäppchen auf den Weg und traf auf den bösen Wolf. Dieser sprach sie an und überredete sie noch ein paar Blumen für Ihre Großmutter zu pflücken. Rotkäppchen machte den Fehler den Wolf nicht als Gefahr zu sehen, wo dieser es doch scheinbar so gut meinte.
  • In der Zwischenzeit rannte der Wolf zu der Großmutter und fraß diese auf. Als Rotkäppchen nun letztendlich an dem Haus Ihrer Großmutter ankam, lag der Wolf in dem Nachthemd im Bett. Rotkäpchen bemerkte, dass sie größere Augen und auch einen größeren Mund hatte, bemerkte jedoch nicht, dass dort der Wolf im Bett Ihrer Großmutter lag. Der Wolf fraß letztendlich auch das kleine Mädchen. 
  • Nach einiger Zeit kommt ein Jäger an dem Haus der Großmutter vorbei. Als er sieht, wer dort im Bett liegt, erkennt er sofort den bösen Wolf und eilt zu Hilfe. Er schneidet den Bauch des Wolfes auf und füllt ihn mit Steinen. Die Großmutter und das Rotkäpchen sind gerettet. 
  • Als der Wolf wach wird und versucht zu fliehen, gelingt ihm dies nicht. Der mit Steinen gefüllte Bauch lässt ihn das Gleichgewicht verlieren und er fällt in einen Brunnen.
  • Rotkäppchen gehört zu den bekanntesten Märchen weltweit. Die Version der Gebrüder Grimm ist hierbei eine der Bekanntesten. In einer italienischen Version schafft es das Rokäppchen sich und Ihre Großmutter selbst zu befreien. 
  • Wie nah diese Geschichten jenen der Gebrüder Grimm sind, ist schwer zu sagen, da diese nur schwer zu finden sind. Allgemein lässt sich jedoch sagen, dass die Grimms Märchen alle sehr markaber und düster waren und nichts von einem Happy End hatten. 
  • Erst später wurden daraus die uns heute bekannten Kindergeschichten gemacht und entsprechend verharmlost. Die Originale waren nur für Erwachsene bestimmt.
  • Die Geschichte ist aber definitiv lesenswert und es gibt schöne Geschichtsbände der Gebrüder Grimm, mit denen Sie ihren Kindern eine Freude machen können.

Kommentare