Foto: Shutterstock.com

Michael Haneke - Seine besten Filme?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Der 1942 in München geborene Österreicher Michael Haneke ist seit Jahren eine fixe Größe am Regi...

Der 1942 in München geborene Österreicher Michael Haneke ist seit Jahren eine fixe Größe am Regisseurhimmel. Neben zwei "Goldenen Palmen" der Filmfestspiele in Cannes, einem "Golden Globe" und dem "Europäischen Filmpreis" sorgt Michael Haneke nun mit 5 Oscarnominierungen für "Amour" für Aufsehen.

Filmografie

  • Einer seiner besten Filme ist mit Sicherheit sein 1992 gedrehter Film "Bennys Video", welcher eine Geschichte eines Jungen erzählt, welcher mit seiner Videokamera und der Vorliebe für Tiere eine unglaubliche Geschichte erlebt.
  • Für Aufsehen sorgte Haneke mit "Funny Games", einem österreichischen Psychothriller, welcher von einem Überfall zweier Jugendliche in ein Familienhaus handelt, welche auf bestialischer Art und Weise die dreiköpfige Familie quälen.
  • Während "Funny Games U.S." - ein Remake, welches er selbst drehte, für wenig Zustimmung sorgte, gilt "Funny Games" als einer der besten Filme des Österreichs.
  • Im Jahr 2001 befasste sich Haneke mit dem Elfriede Jelinek Roman "Die Klavierspielerin" und sorgte mit der Verfilmung des Skandal Romans rund um eine Liebe zwischen einem Schüler und seiner Klavierlehrerin für Aufsehen.
  • "Die Klavierspielerin" erhielt nicht nur unzählige Preise bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes 2001, sondern wurde weltweit wie europaweit ausgezeichnet.
  • Michael Haneke konnte auch - ebenfalls einer seiner besten Filme - im Jahr 2005 mit "Caché" beweisen, dass er ein großartiger Regisseur ist.
  • Den größten Erfolg feierte Michael Haneke durchwegs mit seinem - bislang wohl einen seiner besten Filme - "Das weiße Band", eine Geschichte, welche kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs in Norddeutlich in einem fiktiven Dort erzählt wird, hat Haneke endgültig in die Liga der Top-Regisseure befördert.
  • Der Film erhielt nicht nur ungefähr 30 Preise (wie unter anderem die "Goldene Palme", einen "Golden Globe" oder auch den "Gilde"-Filmpreis), sondern wurde auch für zwei Oscars "Beste Kamera", "Bester fremdsprachiger Film") nominiert.

Kommentare