Foto: Shutterstock.com

Muss man am FKK Strand wirklich nackt sein?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:24
Muss man am FKK Strand wirklich nackt sein?

Der FKK Strand hat seien Ursprung in der DDR. Hier konnten die Menschen lange Zeit nicht frei entscheiden, so dass der Freikörperkult zum Ausgleich entstanden ist. Er symbolisiert den Ausdruck von Freiheit, denn der Staat kann vieles bestimmen, doch der Geist bleibt frei.

Nackt am FKK Strand

  • Der FKK Strand steht natürlich für den Körperkult, weswegen die Menschen, die dort hinfahren meist den Körperkult auch ausleben wollen. Anders jedoch, als umgekehrt, ist es nicht verboten bekleidet an den FKK-Strand zu gehen. Während ein nackter Mensch an den "normalen" Badestränden für Aufregung sorgen würde und gar den Polizeibesuch zur Folge hätte, wird man hier evtl. nur das ein oder andere Mal angeschaut.
  • Denn auch hier ist klar, dass sie im Vergleich zu den nackten Menschen am Strand auffallen. Andernfalls geben Sie sich einen Ruck und schließen sich dem Kult an. Sei werden bemerken, dass sie nun keiner fragend anschaut.
  • Der Freikörperkult ist nämlich nicht ein Zurschaustellung, sondern lediglich eine Form von Freiheit. Hier können Sie aus den Rahmenbedingungen des Alltags ausbrechen.
  • Der Anzug, das Kostüm bleibt im Schrank und auch die Stiletts oder engen Kleider bleiben im Schrank. Hier werden Sie einfach nur so sein, wie die Natur sie geschaffen hat und das ohne einzwängendes Stoffe auf Ihrer Haut.

Kommentare