Foto: Gordeev20 / Shutterstock.com

Nord vs. Süd - Was passiert in Korea?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
Weshalb herrscht immer wieder das Bild Nordkorea gegen Südkorea?

Als am 11. April 2012 Kim Jong-un als offizieller Parteiführer der Partei der Arbeit Koreas gewählt wurde, sah es nicht danach aus, als würde der Kurs der Politik in Nordkorea eine Änderung vornehmen. Doch bereits in seiner Neujahrsansprache 2013 verkündete er, dass es Zeit für einen "radikalen Wechsel" im Land wäre. Mit dem Ende des Waffenstillstandes am 8. März 2013 wurde der bereits seit dem 1953 bestehende Pakt beendet und läutete eine neue Krise zwischen Nordkorea und Südkorea ein. Doch weshalb herrscht immer wieder das Bild Nordkorea gegen Südkorea?

  • Vor allem liegt es nun an Kim Jong-un, der Unruhe zwischen die beiden Länder bringt. Nordkorea gegen Südkorea wurde wieder von den Medien aufgegriffen und Nordkorea veröffentlichte selbst einen Bericht mit 30. März 2013 der belegen sollte, dass man sich mit Südkorea im Kriegszustand befinde.

Der Konflikt in Korea

Bereits mit 31. März 2013 verkündete Kim-Jong eine neue Strategie entwerfen zu wollen, welche sehr wohl die wirtschaftliche Entwicklung als auch die Errichtung von Atomstreitkräften verfolgen würde. Diese Meldung war in der Thematik Nordkorea gegen Südkorea ein hitziger Punkt, da seit dem Amtsantritt Kim Jong-un die Beziehung zwischen den beiden Ländern litt.

Dass Nordkorea gegen Südkorea jedoch nicht zu verachten ist, ist auch den Amerikanern wie auch den Chinesen klar. Auch die Japaner rechnen immer mehr mit neuen Konflikten, die sehr wohl eine Wiederholung des Korea Kriegs mit sich bringen würde. So ist man sich auch sicher, dass neue Raketentests nur mehr eine Frage der Zeit sind.

Dass das Verhältnis Nordkorea gegen Südkorea immer mehr auf Provokationen von Seiten Nordkoreas aufgebaut wird, ist kein Geheimnis mehr. Nicht ein Tag vergeht, an dem Kim Jong-un mit neuen Provokationen aufhorchen lässt. Auch für die japanische Armee gilt derzeit höchste Alarmbereitschaft. Es ist nur mehr eine Frage der Zeit, bis Nordkorea Südkorea offiziell den Krieg erklärt. Was dann passiert, steht in den Sternen.

Vor allem wird bei einem neuerlichen Korea Krieg vermutet, dass unvorhersehbare wie langfristige Folgen für Ostasien eintreten würden. Vor allem die Tests von Nuklearwaffen als auch Langstreckenraketen beweisen, dass die Sache kurz vor der Eskalation steht. Es ist auch wahrscheinlich, dass diese Waffen bei einem neuerlichen Kriegszustand eingesetzt werden. Eine Katastrophe - nicht nur für Korea, sondern für die ganze asiatische Region.

Kommentare