Foto: Shutterstock.com

Olympische Spiele 2016 in Rio - Was erwartet uns?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:01
Olympia 2016 findet erstmals in Südamerika statt. Das erwartet uns.

Mit „Rio 2016“ sind die Olympischen Spiele erstmals in Südamerika zu Gast. Rio de Janeiro ist die bekannteste und mit rund 6,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Brasiliens. Die Strände Copacabana und Ipanema sind weltberühmt, ebenso der Karneval sowie der Granitfelsen „Zuckerhut“ und die Christusstatue auf dem Corcovado-Berg als Wahrzeichen der Stadt. 

  • Die Sommerspiele der XXXI. Olympiade, so der offizielle Name, in Rio de Janeiro finden vom 5. bis 21. August 2016 statt. 
  • Bei der Vergabe durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) setzte sich Rio 2008 gegen Chicago, Tokio und Madrid durch.

Wettkampfstätten – atemberaubende Kulissen:

  1. Bei den Austragungsorten der insgesamt 28 olympischen Sportarten mit ihren zahlreichen Disziplinen tauchen weltberühmte Namen auf:
  2. Das Maracanã-Stadion gehört zu den bekanntesten und mit einem Fassungsvermögen von rund 92.000 Zuschauern zu den größten Stadien der Welt.
  3. Hier finden die Eröffnungs- und die Schlussfeier der Spiele sowie das olympische Fußballfinale statt.
  4. Am wohl noch berühmteren Copacabana-Strand werden Beachvolleyball, Triathlon und die Wettbewerbe im Langstreckenschwimmen ausgetragen. Im gleichnamigen Stadtdistrikt finden u.a. Rudern, Segeln und die Straßenradrennen statt.


Sportarten – ein Comeback, ein Neuling:

  1. Insgesamt sieben Sportarten haben sich für die Aufnahme ins olympische Programm von Rio beworben, nur zwei wurden vom IOC berücksichtigt:
  2. Golf ist wieder olympisch. 112 Jahre nach dem Olympiasieg von George Lyon (Kanada) bei den Spielen in St. Louis/USA werden damit zum insgesamt dritten Mal nach 1900 und 1904 wieder Medaillen an Golfer vergeben.
  3. 7-er Rugby wird im Gegensatz zu den 15 Spielern jeder Mannschaft beim klassischen Rugby nur mit sieben Akteuren pro Team gespielt. Das klassische Rugby wurde letztmals 1924 in Paris olympisch ausgetragen. Damals traten nur drei Nationen an; die USA gewannen Gold.


Stadtentwicklung – Rio und Olympia

  1. Zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele will Rio de Janeiro elf Milliarden Euro in die Entwicklung der Infrastruktur investieren. 
  2. Dies betrifft vor allem die öffentlichen Verkehrsmittel und die Sicherheit, da die hohe Kriminalität zu den Hauptproblemen der Stadt gehört.
  3.  Die meisten Sportstätten sind bereits vorhanden und wurden schon anlässlich der Panamerikanischen Spielen 2007 genutzt.

Kommentare