Foto: Joe Seer / Shutterstock.com

Oscar selbst basteln? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Den selbstgemachten Oscar verleihen!

Sie wollen einem guten Bekannten oder einem Familienmitglied, Lehrer oder einer anderen Person zeigen, wie wichtig er oder sie für sie ist und ihm oder ihr zeigen, dass er oder sie einfach der Betse/ die Beste ist? Verleihen Sie ihm/ihr einen Oscar! Natürlich können Sie einen kleinen Plastikoscar kaufen, den es in vielen Funshops mit den unterschiedlichsten Aufdrucken wie "Der beste Vater", "Der beste Lehrer", "Der beste Chef" oder ähnliches gibt, aber persönlicher ist es, einen Oscar selbst zu basteln, mit Papiermaché Und das geht so:

Alternativ können Sie den Oscar aus Ton, Modelliermasse, Salzteig, Gips oder Sandmodelliermasse formen und danach bemalen oder mit Goldfarbe einsprayen. Auch aus Stein könnte man ihn gestalten, doch da braucht man etwas Übung. 

  • Toilettenpapier, Zeitungspapier
  • Tapetenkleister 
  • Draht
  • Karton
  • Klebeband
  • große, alte und kleine, alte Schüssel
  • Pinsel
  • schwarzer Marker
  • etwas, was Sie als Sockel verwenden können: Stein oder Holz, optimaler Weise recht schwer, damit das Ding gut steht
  • Goldspray
  • Schaschlikspieß
  • Wasser

Den Oscar selbst basteln

  • Drucken Sie sich ein Foto des original Oscars aus, sodass Sie es immer als Vorlage haben
  • Formen Sie mit Draht, Kartonresten und Klebeband eine ungefähre Oscarfigur. (Keine Sorge, es muss noch nicht wie der Oscar aussehen, sondern nur die Größe und ungefähre Form vorgeben) - Tipp: Die original Oscarfigur ist 34,4 cm hoch, allerdings mit Sockel
  • Befestigen Sie diese Figur mit Klebeband am Sockel
  • Zerreißen Sie Toilettenpapier und Zeitungspapier in kleine Stücke
  • Geben Sie einen Teil der Schnipsel in eine große Schüssel mit warmen Wasser
  • Mischen und kneten Sie das ganze gut durch, sodass ein richtiger Papiermatsch entsteht
  • Geben Sie etwas Kleister dazu, das gibt Geschmeidigkeit und Halt
  •  Rühren Sie in einer weiteren Schüssel etwas Kleister mit Wasser an
  • Nun fangen Sie an, ihre Figur und den Sockel (Sorgen Sie für einen schönen Übergang) zunächst mit etwa 3 Schichten Papierschnipseln zu bekleiden, indem Sie immer wieder Kleister aufstreichen. Papier auflegen, mit dem Pinsel den Kleister darüber streichen etc
  • Das ganze machen Sie, bis ihre Figure nun schon eine Oscargrundform hat und Figur und Sockel gut verbunden sind
  • Als Schwert können Sie den Schaschlikspieß einbauen, der natürlich auch überkleistert sein soll, mit einer etwas dünneren Schicht, damit man ihn noch erkennt - je nach Größe Ihres Oscars müssen Sie ihn eventuell kürzen
  • Nun kommt der Papiermatsch in der großen Schüssel zum Einsatz: Mit ihm können Sie richtig modellieren und die kleineren Formen, Kerben, Muggeln etc formen
  • Sorgen Sie dafür, dass die ganze Figur richtig kompakt ist und nichts mehr vom Grundgerüst zu sehen ist
  • Lassen Sie das ganze Gebilde richtig trocknen (Je nach Größe kann dies bis zu 2 Tage dauern)
  • Nun können Sie es mit Goldfarbe einsprayen
  • Wenn die Goldfarbe getrocknet ist, können Sie mit einem schwarzen Marker eine Inschrift entwerfen (Am Originaloscar steht: "Academy of Motion Pictures Arts and Sciences", darunter der Name des Oscarträgers, darunter der Filmtitel, darunter die Kategorie und eine kleine Seriennummer)

Kommentare