Foto: Shutterstock.com

"Spiele" für den Junggesellinnenabschied? - So wird´s gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:01
Wenn Sie einen Junggesellinnenabschied...

Ein Junggesellinnenabschied wird kurz vor der Hochzeit durchgeführt. Das ist das Gegenstück zum Junggesellenabschied. Hier ist man noch in "Freiheit" und einfach ungebunden, bevor das Ja-Wort erfolgt. Sie haben viele Möglichkeiten, um einen Junggesellinnenabschied zu feiern. Im Allgemeinen treffen Sie sich mit Ihren Freundinnen und feiern. Dies können Sie in Kneipen, Disco oder Bars tun. Sie können aber auch die Veranstaltung in Ihrer Wohnung durchführen oder bei einer Freundin. Die Planung kann der Braut abgenommen werden, indem die beste Freundin den Junggesellinnenabschied organisiert.

  • Wichtig ist es, dass sich die Gäste und die Braut wohlfühlen. Achten Sie darauf, dass Sie nichts planen, was der Braut nicht gefällt.

Für den Bauchladen:

  • Tablett oder Schuhkarton
  • Kordel
  • Farben Ihrer Wahl
  • gegebenenfalls verschiedene Papiersorten

Kleinigkeiten zum Verkaufen könnten sein:

  • Schlüsselanhänger
  • Herzen
  • Kondome
  • Süßigkeiten
  • Seien Sie kreativ! Alles, was Ihnen gefällt, können Sie anbieten

  1. Organisieren sollte dies eine gute oder beste Freundin, die die Braut besonders gut kennt. Sie sollte wissen, welche Vorlieben und welche Abneigungen die Person besitzt. Überraschungen sind für einen Junggesellinnenabend besonders gut geeignet.
  2. Sie können Spiele organisieren, die witzig und lustig sind. Eine Möglichkeit ist es, Pflicht oder Wahrheit zu spielen. Dies sollte aber nicht zu ernst genommen werden. Vermeiden Sie Spiele oder Äußerungen, die eine Unruhe oder sogar einen Streit verursachen.
  3. Eine weitere Möglichkeit ist es, Sketsche darzubieten. Als besonderen Clou können Sie spontan die Braut mitspielen lassen.
  4. Wenn Sie nicht zuhause feiern, können Sie sich als Ziel setzen, erst etwas Geld zu "verdienen", mit dem Sie feiern möchten.
  5. Hierfür haben Sie einige Möglichkeiten, um etwas Geld zu bekommen.
  6. Es wäre möglich, der Braut einen Bauchladen um zu binden, damit so einige Kleinigkeiten zum Verkauf angeboten werden (seien Sie kreativ bei den Kleinigkeiten, zum Beispiel Kondome).
  7. Eine weitere Möglichkeit wäre, wenn sich die Braut durch einen Kuss (auf die Wange) Geld verdienen würde. Soviel wie Sie eingenommen haben, können Sie dann mit dem Geld feiern.
  8. Sie können den Bauchladen gemeinsam am Junggesellinnenabschied basteln, bevor Sie gemeinsam zum Feiern gehen. Dies wird bestimmt eine lustige Aktion, die Sie lange in Erinnerung behalten.
  9. Sie können hierfür einen Schuhkarton benutzen, den Sie künstlerisch und kreativ gestalten.
  10. Es empfiehlt sich, mit Klebefolie zu arbeiten, da diese keine Trocknungsphase hat. Wenn Sie Folien benutzen, müssen Sie wissen, das es nicht schlecht ist mit Kleber Accessoires anzubringen.
  11. Sie können aber mit Klebepads die verschiedensten Accessoires anbringen.
  12. Für einen Junggesellinnenabschied eignen sich besonders gut Herzen.
  13. Diese können Sie in allen Formen und Farben und Materialien anbringen. Wenn Sie Blumen mögen, können Sie Kunstblumen verwenden.
  14. Alles, was Ihnen gefällt, ist erlaubt, hier gibt es kein falsch oder richtig.
  15. Um dem Bauchladen zu befestigen, sollten Sie eine feste Kordel verwenden, damit Sie diese um Ihren Hals legen können.

 

Kommentare