Foto: Shutterstock.com

Stefan Raab Produkte - Der Geschäftsmann und Erfinder

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:25
Als eines der wenigen positiven Highlight der viel kritisierten Sommerausgabe der Sendung...

Als eines der wenigen positiven Highlight der viel kritisierten Sommerausgabe der Sendung "Wetten, dass...?" bleibt sicherlich der Auftritt von Stefan Raab in Erinnerung, in dem er den Duschkopf Doosh präsentierte. Vielen ist Raab nur als Entertainer und Musiker bekannt, doch das Multitalent ist unter die Erfinder gegangen, immerhin hat er mit der Wok WM auch bereits eine eigene Sportart erfunden. Die neue Erfindung zeigt nun, dass Stefan Raabs Produkte nicht nur die Lachmuskeln anregen, sondern Doosh ist wohl ein wirklich nützlicher Gegenstand.

Stefan Raab´s Erfindungen

  • Der Showmaster hatte auf einer Grillparty aufgeschnappt, dass viele Frauen zwar duschen möchten, sich dabei aber nicht immer auch die Haare waschen wollen.
  • Das ist wohl wirklich eine Marktlücke, denn mit den üblichen Duschen sind dafür zumindest gewisse Verrenkungen erforderlich und selten bleibt das Haar komplett trocken.
  • Mit seinen Duschköpfen präsentiert Stefan Raab nun Produkte, die eben diese Lücke schließen. Doch was macht diese Duschköpfe nun so besonders, dass derart eifrig über diese Stefan Raab Produkte berichtet wird?
  • Raab experimentierte mit verschiedenen Duschköpfen, die er zusammen bastelte, bis er die perfekte Form für Doosh fand: Ein Bumerang-förmiger Duschkopf, der bequem das Wasser über Schultern und Rücken verteilt, dabei aber den Kopf und die Haare ausspart.
  • Mit dem Partner Butlers hat Stefan Raab für seine Produkte einen Partner gefunden, der über Erfahrung im Lifestyle-Bereich verfügt und Doosh für 29,90 Euro pro Stück in ihr Sortiment aufnimmt.
  • Mit der deutschen Gewinnerin des Eurovision Song Contest, Lena Meyer-Landrut konnte Raab eine ideale Werbefigur für Doosh präsentieren, der Clip ist bereits ein großer Renner im Netz.
  • Doosh verfügt über 2004 Düsen, die das Wasser sanft und ohne Spritzer abgeben, kann jedoch zum Haarewachen auch auf einen zentralen, stärkeren Strahl umgeschaltet werden.
  • Und schließlich kann Stefan Raabs neues Produkt auch von jedem laien im Handumdrehen montiert werden.
  • Noch bleibt abzuwarten, ob sich der Duschkopf wirklich durchsetzen wird oder eher als kleine Kuriosität in Erinnerung bleibt. Doch Doosh beweist: Mit Stefan Raab ist auch künftig durchaus als Erfinder zu rechnen.

Kommentare