Foto: deegephotos / flickr.com / cc

Super Bowl 48: Wer hat 2014 das bessere Team?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:34
In der 48. Auflage der SuperBowl treffen die Broncos auf die Seahawks.

In der 48. Auflage der SuperBowl werden in New Jersey die Denver Broncos auf die Seattle Seahawks treffen. Sicherlich eine würdige Begegnung - beide Teams haben in der Regular Season 13 Matches gewonnen und nur 3 mal den Kürzeren gezogen. Die SuperBowl wird medial so gepusht, dass auch ansonsten nicht Fotball-Interessierte fast nicht drum herum kommen. Viele Fragen sich nun: Wer ist das bessere Team? Welche Mannschaft ist als Favorit zu sehen? Wir haben die Begegnung im Vorhinein analysiert und wollen hier eine kleine Prognose abgeben. Fest steht: Das Duell verspricht eine spannende Sache zu werden. Auf beiden Seiten stehen einige Top-Stars der NFL im Aufgebot und die Zuseher weltweit werden bestimmt auf ihre Kosten kommen.

Bitte beachten

  • Quarterback-Duell: Dem Routinier Peyton Manning (Broncos) steht der Jungstar Russell Wilson (Seahawks) gegenüber. Manning ist auf Grund präziser Passes und der großen Erfahrung leicht zu favorisieren. Doch auch Wilson hat seine Vorzüge - vor allem seine mobile Spielweise könnte den Bronocs gefährlich werden. Leichter Vorteil für Manning... Omaha Omaha!
  • Beast-Mode vs. Rush-Defense: Ein Star auf Seiten von Seattle ist Marshawn Lynch. Er ist der vielleicht beste Running-Back der Liga und nur sehr schwer zu stoppen. Auf der anderen Seite steht allerdings eine gegen den Lauf gute Denver-Defense. Trotzdem ist Seattle hier leicht im Vorteil; Lynch ist ein absoluter Game-Changer!
  • Receiver-Corps: Bei den Passempfängern haben die Broncos viele starke Anspielstationen für ihren Quarterback. Manning kann auf Namen wie Wes Welker, Eric Decker oder Demaryius Thomas vertrauen. Die Seahawks haben ihre großen Stärken anderswo (beispielsweise hat man die beste Defense der Liga). Allerdings ist anzunehmen, dass der zuletzt verletze Percy Harvin zu einem Einsatz kommt.
  • Kicker: Bei einem engen Matchup, wie diesem hier, können die Kicker oft das ganze Spiel entscheiden. Hier wird es ein ausgeglichenes Duell zwischen Steven Hauschka (Seattle) und Matt Prater (Denver) geben. 

Der Weg in die Playoffs:

  • Beide Teams durften als Division-Champions die Wild Card Runde überspringen.
  • Im Divisional Playoff konnten die Seahawks Drew Brees und die New Orleans Saints ausschalten. Die Broncos haben gegen Philip Rivers und seine Chargers nur wenig anbrennen lassen.
  • In den Conference Finals kam es zum Duell Brady vs. Manning. Brady musste sich geschlagen geben und die Broncos stehen nun also in der Super Bowl. Im kalifornischen Duell Seattle gegen San Francisco war die starke Seahawks-Defense der ausschlaggebende Faktor und die Niners mussten ihre Super-Bowl-Träume im letzten Moment endgültig begraben.

 

 Wer ist besser? - Die Prognose:

  • Auf dem Papier sehen viele die Denver Broncos als leichte Favoriten. Star-QB Peyton Manning und seine Receiver sprechen für sich.
  • Ausschlaggebend werden die Defenses sein. Seattles Defense  wird vor allem das Passspiel kontrollieren müssen; Denver muss die Rushing-Attack von Lynch und Wilson in den Griff kriegen und sollte dennoch das Passspiel nicht vernachlässigen.
  • Es ist eine hochinteressante Partie zu erwarten, die bis zum Schluss spannend bleiben sollte. Viele Scores wird es auf Grund der guten Defenses wohl eher nicht geben; aber im Super Bowl kommt es oft genug anders als man denkt!
  • Unser Tipp: Denver Broncos 20 - Seattle Seahawks 19 UPDATE: Damit hat wohl niemand gerechnet. ;-) Die Super Bowl 48 endet mit einem Kantersieg der Seattle Seahawks!

Kommentare