Foto: Mark III Photonics / Shutterstock.com

Verwechslung Rea Garvey mit Chris Rea - Wie kam es dazu?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Was hat es damit auf sich hat, kann man hier nachlesen.

Hat man die letzten Sendungen von "The Voice of Germany" verfolgt, wird man ohne Zweifel bemerkt haben, dass sich die Juroren um Rea Garvey immer wieder einen Spaß daraus gemacht haben, eben jenes Jurymitglied "Chris Rea" zu nennen, nur um kurz darauf mit dem Publikum in gemeinschaftliches Gelächter auszubrechen. Da drängt sich dem durchschnittlichen Fernsehkonsumenten natürlich die Frage auf, was die Hintergründe zu dieser belustigenden Verwechslung waren.

So kam es zur Verwechslung bei Voice of Germany

  1. Die Show am letzten Mittwoch begann vielversprechend und hielt einige gesangliche Überraschungen bereit, wie auch Kandidat Dennis, der alle 5 Jurymitglieder mit seiner Stimme überzeugen konnte.
  2. Nun hatte er also die Qual der Wahl, sich für ein Team zu entscheiden. Nach einigem Zögern und einer Liebeserklärung an Nena, kam Dennis schließlich zum Punkt und äußerte seinen Wunsch: "Chris"! Der nicht vorhandenen Reaktion der Jury zufolge, nahm Kandidat Dennis Hände und Füße zur Hilfe und deutete auf Rea Garvey, erneut mit den Worten "Chris". Dass er Rea Garvey meinte, dämmerte auch der Jury nach anfänglicher Verwirrung und Kollege Garvey konnte sich über den Neuzugang in seinem Team freuen.
  3. Dennis war glücklich und marschierte zu den Klängen von Reamonns Hit "Star" von der Bühne, wo er Moderator Thore Schölermann in die Arme lief, dem er auch noch einmal zu verstehen gab, dass er bei "Chris" gelandet sei. Unterdessen versuchte auch die Jury zu verstehen, wieso der Kandidat in Rea Garvey einen "Chris" erkannt hatte.
  4. Also fragten sich Zuschauer und Jury gleichermaßen :"Who the f**k is Chris!?" bis Nena die Lösung einfiel: "Chris Rea!" Das war es gewesen! Dennis hatte Rea Garvey mit Chris Rea, dem britischen Sänger und Gitarristen, verwechselt. Dies hatte zwei Gründe: Zuallererst die Tatsache, dass auf dem Jurystuhl ausschließlich "Rea" steht und zum anderen die fatale Ähnlichkeit der beiden Musiker.
  5. Publikum und Jury zeigten sich gleichermaßen amüsiert und konnten nicht genug davon bekommen, Kollege Garvey fortwährend mit "Chris" anzusprechen. Derweil wurde auch Kandidat Dennis über diesen Irrtum aufgeklärt, dem die Sache sichtlich peinlich war. Den Nick-namen allerdings wird Rea Garvey so schnell nicht mehr los werden.

Kommentare