Foto: Shutterstock.com

Warum heißt es Ballermann?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:59
Warum ballert es am Ballermann?

Ein beliebtes Reise- und Party-Ziel ist der Ballermann - vor allem der bekannte Ballermann 6. Dort trifft man partywütige Touristen aus allen Nationen und Bereichen der Erde. Doch was bedeutet der Begriff eigentlich? Und wie ist er überhaupt entstanden? Das alles erfährst du hier Schritt für Schritt!

  • Warum ballert es am Ballermann?
  • Das ist ganz einfach mit Probleme von deutschsprachigen Touristen, mit der spanischen Sprache zu erklären.

  1. Erkundet man als Tourist die Gegend an der Playa de Palma bzw. in El Arenal stellt sich schnell heraus, dass es bei Weitem nicht nur einen "Ballermann" gibt.
  2. Mit "Ballermann" sind die kleinen Häuschen am langen Sandstrand gemeint, die die Besucher zwar mit Bier und Sangria, jedoch auch mit Brot, Sandwiches und Softdrinks versorgen.
  3. Die ursprüngliche Bezeichnung für diese Verkaufsstellen lautet "balneario", was soviel wie "Badeort" bedeutet.
  4. Die Entstehung des Wortes "Ballermann" ist schlicht und einfach darauf zurück zu führen, dass es Urlauber immer wieder schwer haben, dieses spanische Wort, besonders unter Alkoholeinfluss, auszusprechen.
  5. Eine umgangssprachlich "zugeballerte" Birne und die Schwierigkeit des Wortes "Balnerario" führten zu der Mischung "Ballermann". 
  6. Der berühmteste "Ballermann" ist immernoch der "Ballermann 6".
  7. Hier feiern Touristen aus den verschiedensten Ländern gemeinsam bis in die Nacht hinein.

Kommentare