Foto: Shutterstock.com

Was gibt es zu bedenken wenn man Nüsse in einer Bar isst?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:47
Oder sollte man lieber die Finger davon lassen?

Man geht abends mal in eine Bar. Genießt die Zeit mit seinen Freunden einfach und irgendwann bekommt man ein wenig Hunger und bedient sich an den Snacks, die an der Bar stehen. Oftmals Nüsse. Sind diese wirklich in Ordnung? Waschen sich die Besucher nach dem Toilettengang wirklich die Hände? Oder sollte man lieber die Finger von diesen lassen?

Bitte beachten

  • Studien haben gezeigt: rund 31 Prozent der Männer und 17 Prozent der Frauen waschen sich nicht die Hände nach dem Toilettengang.

  • Die Nüsse in einer Bar kann man nicht immer unbedenklich essen. Doch immer wieder greifen Gäste einfach ohne nachzudenken zu den kleinen Snacks, da sie kostenlos sind. Jedoch sollte man sich vorher einige Gedanken machen, wer vielleicht schon alles in diese Schale gegriffen hat. Denn häufig stehen diese schon lange dort und jeder bedient sich an diesen. 
  • Dies wäre kein Problem, wenn jeder Mensch auf seine Hygiene achten würde. Besonders in Bars, Restaurants oder Clubs vergessen viele Menschen sich nach dem Toilettenbesuch die Hände zu waschen. Denn rund 31 Prozent der Männer und 17 Prozent der Frauen waschen sich nicht die Hände nach dem Toilettengang. 
  • Nicht nur das es unhygienisch ist, auch Krankheiten können so übertragen werden. Denn es ist nicht selten, dass sich Menschen die Hände nicht waschen und dann gemütlich einige Nüsse aus der Bar essen. Isst man diese dann auch, kann es zu Krankheiten wie Influenza oder Magen-Darm-Beschwerden kommen. 
  • Ebenfalls ist nicht nur die Gefahr der Ansteckung mit Krankheiten vorhanden, häufig stehen die Nüsse auch schon eine halbe Ewigkeit in der warmen Bar. Meist werden die Nüsse einfach nur wieder nachgefüllt und nicht ausgetauscht. Somit kann es vorkommen, dass die unteren Nüsse nicht mehr in Ordnung sind und Übelkeit auslösen können. Ebenfalls kann die Nuss an sich Übelkeit oder Unwohl auslösen, falls man gegen diese allergisch ist. 
  • Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, um sich weder Anzustecken oder sich zu Ekeln. Viele Bars haben schon seit einiger Zeit spezielle Snackautomaten in den Räumlichkeiten. Somit kann sich jeder Gast ganz nach Herzenslust selbst bedienen und muss keine Angst haben sich eine Krankheit einzufangen. 
  • Ebenfalls verzichten immer mehr Bars und Clubs gänzlich auf Nüsse oder Snacks an der Bar. Jedoch bekommt man meist welche, wenn man danach fragt. Meist sind die Nüsse sogar kostenlos oder man muss nur eine geringe Gebühr bezahlen. Jedoch tut man dies wohl gerne, wenn man sich dann keine Erreger oder Viren einfängt.

Kommentare